10 Jahre Ratgeber Sanierung
App für Profis
zurück zur App-Übersicht
 

Container+

Knauf Gips KG

iOS App herunterladenKompatibilität: Erfordert iOS 6.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.
Android App herunterladenErforderliche Android-Version: 4.0 oder höher

Mit der Knauf App Container+ behalten Fachunternehmer per Smartphone oder Tablet jederzeit den Überblick über ihre Putz- und Estrich-Baustellen. Die App ist konzipiert für lose, in Silos gelieferte Materialien. Mit ihr können Silonachfüllungen sowie Rückholungen direkt an Knauf gemeldet werden. Auch die Standzeiten der Silos können reduziert werden, denn diese müssen nicht länger auf der Baustelle stehen, als nötig. Die Aufträge gehen direkt bei Knauf ein und deren Status ist jederzeit abrufbar. So lässt es sich auch außerhalb der Bürozeiten entspannt bestellen. Die Abrechnung erfolgt dabei wie gewohnt über den Fachhandel.

Die Handhabung ist intuitiv und einfach. Das Hauptmenü besteht aus lediglich drei Funktionen. Unter dem Register "Aufträge" können jeder Baustelle die offenen Aufträge zugeordnet werden. Durch Klicken auf "Füllung" kann man eine Nachbestellung beauftragen. Ist das Projekt abgeschlossen, kann der Benutzer durch die Funktion "Rückholung" erfassen, ab wann die Rückholung möglich ist.

zurück zur App-Übersicht
 
 
 
 
 
 
 

Wie können wir Ihnen helfen?

Entdecken Sie unsere Touren. Schritt für Schritt begleiten wir Sie durch Ihr Projekt.

 

 

Energieberater-Suche

 

Aktuelles

  • 21.11.2016

    Bessere KfW-Förderung für Photovoltaik-Anlagen

    Die KfW hat Änderungen bei der Förderung von Photovoltaik-Anlagen bekannt gegeben: Diese werden künftig im Programm 270 Erneuerbare Energien - Standard finanziert.

  • 18.11.2016

    Studie zu Schimmelpilzschäden

    Welche Ursachen Schimmelpilzschäden haben und welche Folgen und Kosten sich ergeben, hat eine Kurzstudie anhand von Schadensfällen genauer unter die Lupe genommen.

  • 16.11.2016

    Aktuelle Zinsänderung bei KfW-Förderung

    Zinserhöhung bei der KfW. Die Förderkredite für die Erneuerung der Heizung bei Umstieg auf Erneuerbare Energien und Barrierefreiheit werden aktuell etwas teurer.