09.12.2016
mehr zu Bad
 

Ergonomie und Sicherheit im Bad

Hilfestellung im Alltag: Im Badezimmer gilt safety first

Ergonomie und Sicherheit spielen eine wichtige Rolle, damit Menschen gesund bleiben und sich wohlfühlen. Mit zunehmendem Älterwerden gewinnen diese Themen an Relevanz – auch im Badezimmer. Ob bodengleiche Dusche, höhenverstellbares WC oder digitale Steuerung der Armaturen - zahlreiche Lösungen, die eine ergonomisch-komfortable Nutzung des Bades in jeder Lebensphase ermöglichen, stehen Hausbesitzern zur Auswahl.

Digitale ArmaturBild größer anzeigen
Smarte Armaturen ermöglichen die individuelle Positionierung von Bedienelementen und Auslassstelle. Ein Verbrühschutz beugt Verbrennungen vorFoto: Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG
Bodengleiche Dusche WandablaufBild größer anzeigen
Das Duschelement mit Wandablauf verlegt die Entwässerung in die Wand und bringt damit ein Höchstmaß an Flexibilität und Komfort in die BadgestaltungFoto: Geberit Vertriebs GmbH
WC, höhenverstellbarBild größer anzeigen
Ganz ohne Elektronik und stufenlos bis zu acht Zentimeter passt sich das höhenverstellbare WC-Element der individuell bevorzugten Sitzhöhe anFoto: Viega GmbH & Co. KG

Ergonomie hat das Ziel, die gesundheitliche Belastung auf ein Minimum zu reduzieren und Menschen eine Hilfestellung im Alltag zu geben. Auch im Badezimmer gilt: safety first!

Ohne Einstiegskanten bieten bodengleiche Duschen großzügige Bewegungsflächen frei von Stolperfallen. Bereits kleine Veränderungen wie Sitze, Relingsysteme oder Haltegriffe schaffen ein spürbares Plus an Sicherheit und ein entspannendes Duscherlebnis. Das gilt auch für rutschhemmende Oberflächen, die entweder mit den entsprechenden Fliesen mit Rutschhemmung oder nahezu unsichtbare Oberflächenvergütungen beziehungsweise Kunstharzbeschichtung bei Duschflächen erreicht werden können. Auch digitale Features erhöhen Komfort und Sicherheit: Integrierte Heißwasserbegrenzungen und elektronische Bedienpaneele sorgen für effektiven Verbrühschutz und stoppen den Wasserfluss zusätzlich bei der gewünschten Füllhöhe.

Ergonomische Lösungen für alle Lebensphasen
Im Sinne der Nutzerfreundlichkeit und Ergonomie profitieren zum Beispiel große Menschen und Bewohner mit Rückenleiden von einem verstellbaren WC. Einige Hersteller ermöglichen damit eine individuelle Höhenanpassung. Eine Fernbetätigung für die WC-Spülung ermöglicht zudem eine ergonomische Auslösung der Spülung. Auch Bewegungslösungen erleichtern den Alltag: Durch ein Vorbeistreichen der Hand kann die gewünschte Spülmenge berührungslos ausgeführt werden. Farbkontraste zwischen Oberflächen und Blenden erleichtern Menschen mit Seheinschränkung die Nutzung. Auch was den Stauraum anbelangt hat die deutsche Sanitärindustrie praktische Lösungen entwickelt: Mit passenden Badmöbeln können Stauräume immer dort geschaffen werden, wo sie benötigt werden und gut erreichbar sind.

Die Form folgt dem Nutzen: Nachhaltigkeit durch lange Lebensdauer
Neben einem ansprechenden Produktdesign orientieren sich ergonomische und nachhaltige Badprodukte insbesondere an benutzerfreundlichen, sicheren und gesundheitsschonenden Lösungen. Die Produkte sollen optisch gefallen, aber auch unabhängig von Alter und körperlicher Konstitution funktionieren und über viele Jahre die Bedürfnisse der Menschen erfüllen. Übrigens: Von ergonomischen Lösungen im Bad profitiert man schon in jungen Jahren. Gleichzeitig sind sie eine Investition in die Zukunft. 

mehr zu Bad
 
 
 
 
Quelle: Blue Responsibility
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 
 

Produkte im Bereich Bad

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    quick-mix Baurechner

    quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG

     
  • App Icon

    Mein Bauprojekt

    Bosch Thermotechnik GmbH / Effizienzhaus-online

     
  • App Icon

    quick-mix Sortiment

    quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG