10 Jahre Ratgeber Sanierung

Foto: Energie-Fachberater.de/Isover

Dämmung Rohrleitungen

Ohne eine Dämmung der Rohrleitungen geht schon Heizenergie verloren, bevor sie überhaupt die Wohnräume erreicht.

Heimwerker können die Isolierung von Heizungsrohren und Warmwasserleitungen problemlos selbst übernehmen.

weiterlesen »

Foto: Energie-Fachberater.de/Isover

Dämmung Rohrleitungen
 
mehr Informationen zu Dämmung Rohrleitungen
Spezielle Dämmschalen zur Dämmung von Rohrleitungen können auch Heimwerker leicht anbringen. Bezahlt macht sich die Rohrisolierung schnell
Spezielle Dämmschalen zur Dämmung von Rohrleitungen können auch Heimwerker leicht anbringen. Bezahlt macht sich die Rohrisolierung schnellFoto: DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG

Rechnet sich schon nach einer Heizperiode: Isolierung für die Heizungsrohre
Warmwasserleitungen oder Wärmeverteilungsleitungen und deren Armaturen liegen oft im kalten Keller. Große Wärmeverluste (und erhöhte Heizkosten) sind da vorprogrammiert. Das gilt übrigens nicht nur für ungedämmte Leitungen, sondern auch für Leitungen, die vor Jahren einmal mit so genannten Gipsbinden oder Schaumstoffhüllen isoliert wurden. Diese alten Isolierungen an den Heizungsrohren ersetzen Hausbesitzer am besten durch eine neue Dämmung. Das Gute: Die Rohrleitungen im Keller lassen sich für kleines Geld und zudem mit wenig Aufwand selbst dämmen. Wirtschaftlich ist eine Dämmung der Rohrleitungen in Eigenregie allemal: Meistens rechnet sich die Rohrisolierung schon nach ein bis zwei Heizperioden durch eingesparte Heizkosten und bei Warmwasserleitungen kommt das Wasser wärmer aus dem Hahn.

Problemloser Einbau der Dämmung an Rohrleitungen
Die Rohrisolierung können Hausbesitzer problemlos selbst an den Heizungsrohren anbringen. Am einfachsten ist das mit vorkonfektionierten Dämmschalen, die viele Dämmstoff-Hersteller im Sortiment haben. Da Heizungsleitungen sehr heiß werden können, sollte der Dämmstoff möglichst hitzebeständig sein. Ein Energieberater hilft Hausbesitzern bei der Auswahl eines passenden Systems. 

Bei der Dämmung der Rohrleitungen (Heizungsrohre und Warmwasserleitungen) müssen Hausbesitzer die Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) berücksichtigen. Die EnEV schreibt vor, wie dick die Dämmung der Leitungen sein muss.

Kosten für die Isolierung der Heizungsrohre
Die Kosten für die Dämmung der Rohrleitungen sind überschaubar: Die speziellen Dämmelemente kosten zwischen drei bis sechs Euro je Meter und lassen sich leicht zuschneiden. Im Zuge der KfW-Förderung für die Optimierung der Heizung ist eine Isolierung der Heizungsrohre sogar förderfähig.


Quelle: www.Energie-Fachberater.de
 
 
 
 
 
 

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Dämmung Rohrleitungen. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

Aktuelles zum Thema

Expertenwissen zu Dämmung Rohrleitungen

  • EnEV-Tipp
    Recht und Gesetz
     

    Pflicht laut EnEV 2014: Dämmung der Rohrleitungen

    Dämmdicke abhängig vom Rohrdurchmesser

    Die Dämmung von Rohrleitungen (Wärmeverteilungs - und Warmwasserleitungen) und Armaturen ist laut Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) Pflicht, wenn diese in einem unbeheizten Raum (zum Beispiel Keller) verlaufen und zugänglich sind. Experte Matthias Dörr erklärt, welche Dämmstoffdicken die EnEV ...   

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Sanierungskosten
     

    KfW-Förderung für die Optimierung der Heizung

    Hydraulischer Abgleich und neue Heizungspumpe sind förderfähig

    Nicht immer muss es eine neue Heizung sein! Manchmal bringt schon die Optimierung der bestehenden Heizung eine deutliche Energieeinsparung. Deshalb gibt es von der KfW auch eine Förderung für die Heizungsoptimierung. Förderfähig sind zum Beispiel der hydraulische Abgleich, der Einbau einer neuen ...   

    Mehr »
     
  • Rechts-Tipp
    Dämmung
     

    Dämmung: Arbeiten sorgfältig kontrollieren

    Architekt muss mängelfreie Dämmung nachweisen

    Beauftragen Hausbesitzer einen Architekten mit der Überwachung von Bauarbeiten, dürfen sie sorgfältige Kontrollen durch den Architekten erwarten. Eine stichprobenartige Überprüfung genügt besonders bei wichtigen Arbeiten wie etwa der Wärmedämmung nicht. War die Kontrolle nicht ausreichend, muss der ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Dämmstoff
     

    Welcher Dämmstoff passt zu welcher Sanierungsmaßnahme?

    Für jede Dämmung das richtige Material

    Je nach Haus und baulichem Zustand kommen verschiedene Möglichkeiten der Dämmung in Frage, um möglichst optimal Heizkosten einzusparen und den Wohnkomfort zu verbessern. Entsprechend umfangreich - und unübersichtlich - ist auch das Angebot an Dämmstoffen. Wie finden Hausbesitzer den richtigen ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Dämmung
     

    Heizungsrohre im Keller mit wenig Aufwand isolieren

    Geringe Kosten für die Dämmung machen sich schnell bezahlt

    Heizungsrohre ohne Isolierung, die im kalten Keller unter der Decke verlaufen, verlieren jährlich im Schnitt zwischen sieben und zehn Litern Heizöl pro Meter. Damit heizen Hausbesitzer den Keller statt ihre Räume. Energieberater Matthias Dörr empfiehlt deshalb eine Dämmung für ungedämmte ...   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Förderung
     

    Sanierungsmaßnahmen und Förderung clever kombinieren

    Beim energetischen Sanieren auch an Stolperfallen denken

    Wer Maßnahmen zu energetischer Sanierung, Einbruchschutz und Barrierefreiheit koppelt, spart Kosten und kann die Förderung der KfW kombinieren.   

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Recht und Gesetz
     

    Pflicht laut EnEV 2014: Dämmung der Rohrleitungen

    Dämmdicke abhängig vom Rohrdurchmesser

    Die Dämmung von Rohrleitungen (Wärmeverteilungs - und Warmwasserleitungen) und Armaturen ist laut Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) Pflicht, wenn diese in einem unbeheizten Raum (zum Beispiel Keller) verlaufen und zugänglich sind. Experte Matthias Dörr erklärt, welche Dämmstoffdicken die EnEV ...   

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Sanierungskosten
     

    KfW-Förderung für die Optimierung der Heizung

    Hydraulischer Abgleich und neue Heizungspumpe sind förderfähig

    Nicht immer muss es eine neue Heizung sein! Manchmal bringt schon die Optimierung der bestehenden Heizung eine deutliche Energieeinsparung. Deshalb gibt es von der KfW auch eine Förderung für die Heizungsoptimierung. Förderfähig sind zum Beispiel der hydraulische Abgleich, der Einbau einer neuen ...   

    Mehr »
     
  • Rechts-Tipp
    Dämmung
     

    Dämmung: Arbeiten sorgfältig kontrollieren

    Architekt muss mängelfreie Dämmung nachweisen

    Beauftragen Hausbesitzer einen Architekten mit der Überwachung von Bauarbeiten, dürfen sie sorgfältige Kontrollen durch den Architekten erwarten. Eine stichprobenartige Überprüfung genügt besonders bei wichtigen Arbeiten wie etwa der Wärmedämmung nicht. War die Kontrolle nicht ausreichend, muss der ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Dämmstoff
     

    Welcher Dämmstoff passt zu welcher Sanierungsmaßnahme?

    Für jede Dämmung das richtige Material

    Je nach Haus und baulichem Zustand kommen verschiedene Möglichkeiten der Dämmung in Frage, um möglichst optimal Heizkosten einzusparen und den Wohnkomfort zu verbessern. Entsprechend umfangreich - und unübersichtlich - ist auch das Angebot an Dämmstoffen. Wie finden Hausbesitzer den richtigen ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Dämmung
     

    Heizungsrohre im Keller mit wenig Aufwand isolieren

    Geringe Kosten für die Dämmung machen sich schnell bezahlt

    Heizungsrohre ohne Isolierung, die im kalten Keller unter der Decke verlaufen, verlieren jährlich im Schnitt zwischen sieben und zehn Litern Heizöl pro Meter. Damit heizen Hausbesitzer den Keller statt ihre Räume. Energieberater Matthias Dörr empfiehlt deshalb eine Dämmung für ungedämmte ...   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Förderung
     

    Sanierungsmaßnahmen und Förderung clever kombinieren

    Beim energetischen Sanieren auch an Stolperfallen denken

    Wer Maßnahmen zu energetischer Sanierung, Einbruchschutz und Barrierefreiheit koppelt, spart Kosten und kann die Förderung der KfW kombinieren.   

    Mehr »
     
 

Unsere Partner im Bereich Dämmung Rohrleitungen

 

Produkte im Bereich Dämmung Rohrleitungen

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    Mein Bauprojekt

    Bosch Thermotechnik GmbH / Effizienzhaus-online

     
  • App Icon

    U-Wert-Quick

    Saint-Gobain

     
  • App Icon

    Planungshelfer Rohrleitungen

    DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG