Expertenrat

Worauf ist bei der Dachdämmung zu achten, wenn sich Bitumenbahnen unter der Dachhaut befinden?

Unser Experte Die Redaktion von Energie-Fachberater.de antwortet

Frage von R G. am 06.04.2018 

Ich habe eine Frage zur Dämmung. Wir haben ein Haus aus den 50ern mit einem Steildach, Winkel ca. 45 Grad. Meine Frage: Das Dach hat Naturschiefer und eine Bitumenbahn. Ich plane den Dachboden zu dämmen, eine Zwischensparren-Dämmung 032, Dampfbremse Pro Clima Intello Plus, Untersparrendämmung 032 und dann Gipskarton. Ich mache mir Gedanken, da ja die Bitumenbahn diffusionsdicht ist ob es nicht zu einem Feuchteschaden kommen könnte? Ist diese Angst begründet?

Antwort von Die Redaktion von Energie-Fachberater.de 

Ihre Bedenken sind richtig. Denn durch die Bitumenbahn unter der Dachhaut kann eventuell eingetretene Feuchtigkeit kaum wieder entweichen. Ohne die Bitumenbahn zu ersetzen, wäre es günstiger, die Dachsparren aufzudoppeln und auf eine "einfache" Zwischensparrendämmung zu setzen. Den Abschluss zum Raum bildet dann eine Dampfbremse mit feuchteadaptiven Eigenschaften. Diese passt sich den klimatischen Bedingungen im Dach an und lässt eventuell eingetretene Feuchte im Sommer wieder entweichen. Dieses Rücktrocknungspotenzial ist wichtig, um die Konstruktion vor feuchtebedingten Schäden zu schützen. Eine Alternative wäre eine echte feuchteundurchlässige Dampfsperre mit hohem Sd-Wert, die sich in der Praxis aber nur schwer wirklich dicht verlegen lässt. Unter der Folie können Sie Latten anbringen, an denen Sie später die Gipskartonplatten befestigen. Auf diese Weise entsteht auch eine Installationsebene. Besonders wichtig ist hier eine absolut luftdichte Verlegung der Folie unter den Sparren. Dabei sollte die Folie auch angrenzende Bauteile überlappen und auf diesen ordnungsgemäß verklebt werden. Sicherheit bietet ein Luftdichtheitstest.

Da wir die Konstruktion aus der Ferne nur begrenzt bewerten können, empfehlen wir Ihnen in jedem Fall die Begutachtung durch einen erfahrenen Energieberater aus Ihrer Region. Diesen finden Sie zum Beispiel in der Energie-Effizienz-Experten-Liste der dena.

Mehr zum Thema finden Sie auch in der Rubrik "Dachdämmung". Suchen Sie nach einer Fachfirma, die die Arbeiten für Sie übernimmt, bekommen Sie über unser kostenfreies Angebots-Tool für Dämmarbeiten ein für Sie unverbindliches Angebot.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.