Expertenrat

Wie kann ich mein Dach von innen richtig Dämmen?

Unser Experte Andreas Skrypietz antwortet

Frage von Udo V. am 01.12.2017 

Mein Haus ist aus dem Jahr 1929 und hat keinerlei Dämmung im Dachgeschoss. Die Ziegel sind in Ordnung und sollen nicht erneuert werden. Von innen befindet sich eine Art Pappe unter den Sparren mit einer dünnen, auftapezierten Styroporbahn. Darunter folgt dann Tapete. Ich möchte nun gerne eine Dämmung von innen vornehmen. Kann ich zuerst eine Dampfsperre auf die bestehende Pappe aufbringen, danach etwas Dämmung und eine Holzverkleidung? 

Antwort von Andreas Skrypietz 

Man kann ein bestehendes Dach von innen dämmen, allerdings sollte man die vorhandene Sparrenhöhe nach Möglichkeit für diese Maßnahme ausnutzen. Für den neuen Aufbau ist zunächst wichtig: Hat das Dach bereits eine Unterspannbahn / ein Unterdach oder nicht? Ist so etwas vorhanden – man kann dann nicht von innen direkt unter die Ziegel resp. Dachsteine schauen – kann man die Sparrenhöhe vollständig für die neue Dämmung nutzen. Entweder verlegt man dann eine Dampfbremse, vorausgesetzt die Dämmhöhe reicht bereits aus, um die Anforderungen der EnEV zu erfüllen. Oder aber, man zieht noch eine weitere Ebene aus Lattung und Dämmung ein, um die Dämmwirkung zu erhöhen. Anschließend eine Dampfbremse und dann der weitere Innenausbau.

Bei einem fehlenden Unterdach bzw. einer fehlenden Unterspannbahn muss zunächst zwischen die Sparren eine regenführende Unterdeckplatte eingebaut werden, damit die Feuchtigkeit wie Regen, Flugschnee aber auch Kondenswasser nicht in die Dämmung gelangt. Im Anschluss kann dann ein Aufbau wie oben beschrieben erfolgen.

Das Ganze sollte man von einem erfahrenen Fachbetrieb ausführen lassen, dann bei dieser Art der nachträglichen Dämmung kommt es auf genaue Verarbeitung und auch die Einhaltung der Verarbeitungsregeln der jeweiligen Hersteller an.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »