URSA PUREONE - perfekte Balance von Natürlichkeit und Höchstleistung
 
Expertenrat

Der Boden zum Keller ist kalt. Kann ich von oben dämmen?

Unser Experte Die Redaktion von Energie-Fachberater.de antwortet

Frage von Julia F. am 06.12.2017 

Ich habe ein altes Haus mit kaltem Keller und im Erdgeschoss zieht es durch den Fußboden ganz schrecklich. Die Kellerdecke zu dämmen ist aber sehr schwer und teuer. Jetzt geht der alte Dielenboden kaputt (da er schon 100 Jahre alt ist) und ich überlege mir, ob ich nicht von oben ein wenig dämmen und dann einen Korkboden aufbringen könnte. Der Trittschall ist nicht so wichtig und ich habe nur ca. 3 cm Höhe, die ich verbauen kann, damit es zu den anderen Räumen passt. Kann mir einer Helfen oder mir Tipps geben?  

Antwort von Die Redaktion von Energie-Fachberater.de 

Geht es um die Effizienz einer Dämmung, kommt es generell auf die Schichtdicke und die Wärmeleitgruppe der eingesetzten Materialien an. Mit einer Aufbauhöhe von nur 3 cm sind die Möglichkeiten dabei sehr begrenzt. Selbst hochwirksame Vakuumdämmplatten haben ohne Oberboden bereits eine Stärke von 20 bis 30 mm.

Vor allem bei Holzbalkendecken ist aber die Einblasdämmung eine interessante Möglichkeit. Die Maßnahme, bei der Experten flockige Dämmstoffe in die Hohlräume der Decke einblasen, ist günstig, wirksam und meist auch schnell umsetzbar. Ob die Lösung infrage kommt, kann jedoch nur ein Experte vor Ort beurteilen.

Ein kostenfreies und für Sie unverbindliches Angebot bekommen Sie über unser Angebotstool zu Dämmarbeiten.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »