Expertenrat

Benötige ich einen Energieberater für einen Zuschuss zur Dachbegrünung?

Unser Experte Die Redaktion von Energie-Fachberater.de antwortet

Frage von Ricarda S. am 30.08.2017 

Sicherlich kostet so ein Energieberater eine Menge Geld. Ist dann ein Zuschuss für eine Dachbegrünung (Kosten ca. 700,00€ bei einem Komplettpaket) garantiert und in welcher Höhe bekomme ich diesen? Der zuständige Energieberater hat eine weite Anfahrt und die Kosten werden dementsprechend hoch sein. Lohnt es sich dann überhaupt noch? Bin ich beim Kauf der Dachbegrünung auch an bestimmte Anbieter gebunden?

Kann ich mit entsprechendem Nachweis (Kaufbeleg und Fotos) vielleicht auch ohne Energieberater einen Zuschuss beantragen? Zählt 59821 Arnsberg mit zu den geförderten Städten? 

Antwort von Die Redaktion von Energie-Fachberater.de 

Generell haben Sie mehrere Möglichkeiten, Fördergelder für die Dachbegrünung zu bekommen. Während einige Städte Zuschüsse in Höhe von 10 bis 20 Euro pro Quadratmeter zahlen, kann die Maßnahme auch zu sinkenden Abwasserkosten führen. Das ist oft dann der Fall, wenn die Gebühren bereits getrennt für Niederschlags- und Schmutzwasser abgerechnet werden. Eine dritte Möglichkeit bietet die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Dabei bekommen Sie zinsgünstige Darlehen (Programm 152) oder einmalige Zuschüsse in Höhe von 10 Prozent der Kosten (Programm 430). Voraussetzung dafür ist, dass Sie das Dach energiesparend dämmen und die Mittel noch vor dem Baubeginn beantragen. Einen Energieberater müssen Sie in der Regel nur bei der KfW-Förderung für die Dachbegrünung zurate ziehen.

Ob eine Förderung der Dachbegrünung in Ihrem Fall vom Land oder dem Bezirk vergeben wird und welche Voraussetzungen dafür zu erfüllen sind, erfahren Sie bei der Bezirksregierung Arnsberg (Tel.: 02931 82-0)

Nach § 5 Absatz 8 der Gebührensatzung der Stadt Arnsberg ist eine Reduzierung der Niederschlagswassergebühr in Ihrem Falle möglich. Wenden Sie sich dazu an die entsprechende Stelle der Stadtwerke Arnsberg (Tel.: 02932 201-3479).

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »