Expertenrat

Fördert das BAFA auch die neue Pelletheizung einer Eigentümergesellschaft?

Unser Experte Die Redaktion von Energie-Fachberater.de antwortet

Frage von Bernhard H. am 03.05.2018 

Kann der Austausch einer Ölheizung gegen eine Holzpelletheizung durch eine Eigentümergemeinschaft durch die BAFA gefördert werden?

Antwort von Die Redaktion von Energie-Fachberater.de 

Das BAFA fördert auch Wohnungseigentümergesellschaften mit hohen Zuschüssen, wenn sie die alte Heizung gegen eine neue Pelletheizung austauschen. Kommt ein neuer Pufferspeicher zum Einsatz, gibt es dabei mindestens 3.500 Euro bzw. 80 €/kW Kesselleistung. Die Anträge müssen im Namen der WEG noch vor dem Vorhabensbeginn gestellt werden. Wie das funktioniert, erklären wir im Beitrag "Förderung für die Pelletheizung".

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »
 

Newsletter-Abo

Jetzt kostenfrei anmelden, und schon erhalten Sie 2 Mal pro Monat News und Tipps rund um die Sanierung. Sie können sich mit einem Klick jederzeit wieder austragen.

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.