Expertenrat

Wie kann ich den Boden zum Keller nachträglich dämmen?

Unser Experte Die Redaktion von Energie-Fachberater.de antwortet

Frage von Karin  S. am 09.02.2018 

Der Laminatboden ist verlegt, aber ungemütliche Kälte steigt aus dem Keller auf. Wie kann ich ihn nachträglich dämmen - mit welchem natürlichen Belag? 

Antwort von Die Redaktion von Energie-Fachberater.de 

Möchten Sie die Kellerdecke nachträglich dämmen, funktioniert das am besten von unten. Dazu kleben oder dübeln Sie geeignete Dämmstoffe von unten an die Decke. Infrage kommen zum Beispiel natürliche Holzwolleplatten. Weitere Informationen zur Kellerdeckendämmung finden Sie in der Rubrik "Kellerdeckendämmung".

Über die Kreditanstalt für Wiederaufbau bekommen Sie auch Fördermittel für die Maßnahme. Die wichtigsten Informationen dazu geben wir Ihnen im Beitrag "Förderung der Kellerdeckendämmung".

Ein kostenfreies und für Sie unverbindliches Angebot erhalten Sie über unser Angebots-Tool für Dämmarbeiten.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung