Expertenrat

Gibt es Fördermittel für die Fassadendämmung in Mietshäusern?

Unser Experte Die Redaktion von Energie-Fachberater.de antwortet

Frage von Jörn H. am 08.02.2019 

Wird auch die Fassadendämmung von Mietshäusern von der KFW gefördert?

Antwort von Die Redaktion von Energie-Fachberater.de 

Ja. Für die Fassadendämmung in Wohnhäusern mit mehr als zwei Wohneinheiten bekommen Sie Mittel über das Programm 152 der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Dabei gibt es ein zinsgünstiges Darlehen mit Tilgungszuschuss in Höhe von 7,5 Prozent. Wichtig ist, dass die neuen Außenwände durch die Dämmung einen U-Wert von 0,20 W/m²K erreichen.

Die Beantragung muss vor dem Beginn der Baumaßnahme erfolgen. Hat ein Experte der Energie-Effizienz-Experten-Liste die Bestätigung zum Antrag (BzA-ID) gegeben, erfolgt die Antragstellung über eine Bank.

Die wichtigsten Informationen zum Thema haben wir Ihnen im Beitrag "Förderung für die Fassadendämmung" zusammengestellt.

Sind Sie auf der Suche nach einem Angebot für die Fassadendämmung? Dieses bekommen sie über unser kostenfreies Angebotstool für Dämmarbeiten.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung