Expertenrat

Wir haben Ameisen rund ums Haus - wie kann ich die Fassade abdichten?

Unser Experte Frank Frössel antwortet

Frage von Astrid P. am 19.06.2014 

Wir haben rund ums Haus Ameisen laufen, die wahrscheinlich unter der Dämmung bis auf den Boden gelangt sind. Deshalb haben wir alles aufgeschachtet, mit Beton abgedichtet u. mit schwarzer Teerfarbe eingepinselt. Jetzt haben wir statt Sand nur feinen Kies aufgeschüttet und wollen später einen Spritzschutz aufbringen. Wegen der Ameisen wolten wir keinen Sand nehmen, sondern Kies, in welchem sie sich nicht so gern aufhalten. Kann man das so machen oder kann jetzt zu leicht Wasser oder Frost eindringen bzw. hätten die Wände anders geschützt werden müssen z.B. mit Gummimatten? Wir haben nur eine Bodenplatte, keinen Keller.

Antwort von Frank Frössel 

Leider kann Ihre Frage so nicht beantwortet werden, denn es sind noch zu viele Fragen offen:


  • Wenn die Ameisen rund ums Haus laufen - unter welche Dämmung sind die Ameisen gelangt?
  • Reden wir von Ameisen auf dem Grundstück oder auf der Terrasse?
  • Außenwände müssen immer gegen Wasser und Frost geschützt werden - wo befürchten Sie das Eindringen von Wasser und Frost?
  • Wenn es keinen Keller gibt - wo und was wurde dann aufgeschachtet und abgedichtet?

Kommentare

Astrid P.

Beim Bau unseres Hauses wurde die alte Garage z.T. stehen gelassen und in das Haus integriert, weil es sich um eine Grenzbebauung handelt. Unter der Dämmung der alten Garage befanden sich Ameisen. Diese waren schon auf den neuen Dachboden gelangt und kamen von innen aus den Türrahmen wieder heraus. Sie liefen rund um das ganze Haus. Ameisengranulat hat nicht viel geholfen. Da wir befürchten mußten, daß die Ameisen auch unter die neue Dämmung kommen könnten, die bis zur Bodenplatte reicht, haben wir rund ums Haus unten alles mit Beton verschmiert und mit schwarzer Teerfarbe gestrichen. Unser Grundstück befindet sich an einem Hang, so daß wir Erdreich bis zu 70cm aufgeschüttet haben um eine ebenerdige Fläche rund um das Haus zu erreichen. Meine Frage geht dahin, ob wir nur Erde und Kies aufschütten oder die Außenwand noch anderweitig vor Nässe schützen müssen.

Frank Frössel

Vielen Dank für die weiteren Informationen. Leider ist hier trotz Ihrer Beschreibung aus der Ferne keine Diagnose möglich. Eine so individuelle Problemstellung wie die Ihre muss auch individuell begutachtet werden, um einen seriösen Rat erteilen zu können. Nehmen Sie sich einen Sachverständigen und zeigen Sie ihm die Problematik vor Ort. Dann kann er aufgrund der Vor-Ort-Kenntnisse eine Sanierungsempfehlung aussprechen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche