Expertenrat

Ist eine Strom-Cloud mit Blei-Akkus sinnvoll?

Unser Experte Die Redaktion von Energie-Fachberater.de antwortet

Frage von Robert B. am 17.12.2018 

Gibt es eine Strom-Cloud mittels langlebigen und kostengünstigen Pb-Zn-Akkus? 

Antwort von Die Redaktion von Energie-Fachberater.de 

Eine Solar- oder Strom-Cloud funktioniert wie ein virtueller Speicher. Sie speisen überschüssigen Strom einer Photovoltaikanlage im Sommer in die Cloud ein und können diesen an dunklen Tagen, im Herbst und im Winter abrufen. Haben Sie über ein Jahr mehr Strom eingespeist als abgerufen, bekommen Sie die Differenz erstattet. Andersherum zahlen Sie für den Mehrverbrauch. Anbieter berechnen für den Service meist eine monatliche Grundgebühr, die zwischen 20 und 40 Euro liegt. 


Durch steigende Strompreise und sinkende Einspeisevergütungen lohnt es sich heute immer mehr, den Strom vom eigenen Dach auch direkte im eigenen Haus zu verbrauchen. Besonders gut funktioniert das mit Stromspeichern. Denn diese heben die Selbstverbrauchsrate von 15 bis 20 auf über 50 Prozent an. Zur Auswahl stehen dabei heute grundsätzliche zwei Systeme: Die von Ihnen erwähnten Blei- und moderne Lithiumionen-Akkumulatoren. 


Bleiakkumulatoren haben im Vergleich einen schlechteren Wirkungsgrad, eine geringere Entladetiefe und sind nach etwa 10 Jahren zu ersetzen. Lithium-Akkumulatoren können bei gleicher Masse mehr Energie speichern. Sie haben einen höheren Wirkungsgrad, lassen sich tiefer entladen und halten etwa doppelt so lange. Ein Nachteil sind die höheren Anschaffungskosten. Betrachtet man die gesamte Lebenszeit, sind Lithium-Akkumulatoren jedoch kaum teurer als Blei-Akkus. 

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung