10 Jahre Ratgeber Sanierung
Expertenwissen
 

Möglichkeiten der Balkonsanierung

So wird der Balkon energieeffizient an die Fassade angeschlossen

Wärmebrücke
 
Schwachstelle Balkon: Der Anschluss an die Fassade ist bei Altbauten oft ein Wärmeleck und neuralgischer Punkt. Bei einer Fassadensanierung sollte die Wärmebrücke am Balkonanschluss deshalb beseitigt werden, im Idealfall werden Balkon und Fassade thermisch getrennt. Für die Balkonsanierung oder den nachträglichen Balkonanbau gibt es vier Möglichkeiten, erklärt Energieberater Rolf-Peter Weule.
Balkon: Balkonsanierung mittels einem energieffizienten Anschluss mit zwei Stützen von SchöckBild größer anzeigen
Das 2-Stützen-System ermöglicht eine schnelle und einfache Montage des Balkons ohne Fundamente an der FassadeFoto: Schöck Bauteile GmbH
Balkon: System zur Balkonsanierung von Schöck mit einem frei herausragenden energieeffizienten AnschlussBild größer anzeigen
Balkonanschluss ohne Wärmebrücke: Frei auskragende Systeme bieten viele GestaltungsmöglichkeitenFoto: Schöck Bauteile GmbH

Modern: 2-Stützen-System
Das 2-Stützen-System für den Balkonanschluss ist derzeit das modernste Verfahren und ermöglicht eine schnelle und leichte Montage des Balkons. Das System besteht aus einer soliden Balkonplatte, einem wärmegedämmten Wandanschluss und zwei Stützen. Der Vorteil dieser Variante: Der Balkon ist wärmetechnisch von der Fassade entkoppelt und Fundamente direkt am Haus sind nicht erforderlich.

Eigenständig: 4-Stützen-System
Das 4-Stützen-System kommt für den Balkonanschluss immer dann zum Einsatz, wenn die alte Bausubstanz den Balkon konstruktiv nicht aufnehmen kann. Dann entsteht mit vier Stützen ein statisch eigenständiger und frei stehender Balkon.

Frei auskragend: ohne sichtbare Stützen

Frei auskragende Balkone bieten Hausbesitzern größtmögliche Gestaltungsfreiheit. Voraussetzung ist, dass die Bausubstanz dafür geeignet ist. Spezielle Befestigungslösungen sorgen auch bei dieser Variante dafür, dass Balkon und Fassade thermisch getrennt sind und keine Wärmebrücken entstehen.

Balkonerweiterung

Neue Größe für kleine Balkone: Eine Balkonerweiterung ist sowohl frei auskragend als auch mit 2-Stützen-System denkbar, abhängig von der Bausubstanz. Meistens muss nicht einmal die alte Balkonplatte entfernt werden, sondern die bestehende Balkonkonstruktion wird erweitert.

 
 
 
 
Quelle: www.Energie-Fachberater.de
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 

Aktuelles zum Thema

 

Produkte im Bereich Balkon

 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    Produktwelt

    Roto Dach- und Solartechnologie

     
  • App Icon

    Braas iTools

    Braas GmbH

     
  • App Icon

    Mein Bauprojekt

    Bosch Thermotechnik GmbH / Effizienzhaus-online