URSA PUREONE - perfekte Balance von Natürlichkeit und Höchstleistung
 
09.08.2017
mehr zu Fenster
 

Wie hoch sind die Kosten für neue Fenster?

Größe, Art und Anforderungen entscheiden über den Preis

Kaum ein Bauteil am Haus ist so vielseitig wie das Fenster. Es lässt viel Licht herein und hält die Wärme im Haus, schützt gleichzeitig vor Regen, Wind und Wetter. Geht es um die Kosten neuer Fenster, sind allgemeine Angaben nur schwer möglich. Denn die Einflussgrößen auf den Preis wie Fenstergröße, Rahmenmaterial und Zusatzfunktionen sind vielfältig. Ein Überblick zu den Kosten.

Modernisiertes Haus mit neuen FensternBild größer anzeigen
Nicht nur dicht, sondern auch schön: Neue Fenster machen sich bezahltFoto: VFF/Jörg Maurer

Moderne Fensterflächen erfüllen viele Funktionen und diese haben Einfluss auf die Kosten, ebenso wie die verwendeten Materialien und die Größe. Vergleichsweise günstig sind einfache Kunststofffenster in Standardformaten, die keine besonderen Anforderungen erfüllen. Suchen Hausbesitzer stattdessen nach Holzfenstern mit speziellen Einbaumaßen, die obendrein besonders energiesparend und sicher sein sollen, müssen sie deutlich mehr Geld einplanen.

Die Kosten neuer Fenster im Überblick
Entscheiden sich Hausbesitzer für neue Fenster, verursachen neben den Glasflächen auch Entsorgungs- und Montagearbeiten Kosten, die unbedingt eingeplant werden sollten. Werden zehn durchschnittlich große Fenster erneuert, müssen Hausbesitzer mit Kosten zwischen 4.000 und 11.500 Euro rechnen.

Demontage und Entsorgung alter Fenster
Bevor Handwerker die neuen Elemente am vorgesehenen Platz montieren können, müssen sie die alten zunächst entfernen. Mit etwa 50 bis 100 Euro je Stück hat dieser Posten einen spürbaren Einfluss auf die Kosten neuer Fenster. Führen handwerklich versierte Verbraucher die Arbeiten selbst aus, können sie deshalb schnell zwischen 500 und 1.000 Euro sparen.

Richtwerte für die Kosten neuer Fenster
Die Fensterpreise können sehr unterschiedlich ausfallen. Einen Anhaltspunkt bietet dabei die Studie "Mehr Energie sparen mit neuen Fenstern". Diese entstand aus der Zusammenarbeit vom Verband Fenster + Fassade mit dem Bundesverband Flachglas und zeigt unter anderem marktübliche Preise im Vergleich. So müssen Hausbesitzer für neue Kunststofffenster mit Dreifachverglasung rund 275 bis 350 Euro pro Quadratmeter einplanen. Entscheiden sie sich dagegen für Holzfenster, schlagen diese mit 350 bis 400 Euro pro Quadratmeter zu Buche. Und während die Kosten neuer Fenster aus Holz und Alu rund 400 bis 500 Euro pro Quadratmeter betragen, zahlen Hausbesitzer für reine Alufenster etwa 500 bis 600 Euro pro Quadratmeter. Wichtig zu wissen ist, dass die Kosten neuer Fenster höher ausfallen können, wenn diese zum Beispiel in Sondermaßen gefertigt werden sollen. Genügen stattdessen Elemente mit Zweifachverglasung, können die Preise sinken.

Das kostet der Einbau neuer Fenster
Fenster bilden die Schnittstelle mehrerer Gewerke und ein fehlerhafter Einbau kann teure Schäden nach sich ziehen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, einen erfahrenen Handwerksbetrieb mit der Arbeit zu beauftragen. Die Kosten für den Einbau liegen bei 100 bis 150 Euro pro Element.

Fördermittel senken die Kosten neuer Fenster
Der Staat unterstützt Hausbesitzer beim Fenstertausch mit Krediten oder Zuschüssen über die KfW. Voraussetzung dafür ist, dass die neuen Elemente besonders hohe Anforderungen an den Wärmeschutz erfüllen. So müssen sie an der Fassade zum Beispiel einen U-Wert von 0,95 Watt pro Quadratmeter und Kelvin (W/m²K) einhalten. Welche Fördermöglichkeiten es gibt und wie Hausbesitzer das Geld beantragen können, erklären wir im Expertentipp Förderung für neue Fenster und Dachfenster. Wer keine Förderung in Anspruch nimmt, kann die Handwerkerkosten von der Steuer absetzen.

*Wir haben die Kosten für neue Fenster sorgfältig recherchiert. Es handelt sich jedoch um Durchschnittswerte für eine erste Kalkulation. Je nach Region, Maßen und ausgewählten Materialien können die tatsächlichen Kosten auch davon abweichen. Sicherheit über die Kosten erhalten Hausbesitzer mit einem Handwerker-Angebot.  

mehr zu Fenster
 
 
 
 
Quelle: Energie-Fachberater.de
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 
 

Produkte im Bereich Fenster

 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    Mein Bauprojekt

    Bosch Thermotechnik GmbH / Effizienzhaus-online