10 Jahre Ratgeber Sanierung
26.10.2016
mehr zu Rollladen
 

Einbruchhemmende Rollläden sichern das Haus vor Eindringlingen

Statistisch schlagen alle zwei Minuten Einbrecher zu

Die von der Polizei erhobenen Daten sprechen eine klare Sprache. Alle zwei Minuten passiert irgendwo ein Einbruch, die Statistik verzeichnet steigende Einbruch-Zahlen. Besonders in der Ferienzeit, wenn viele Häuser verlassen sind, und in der dunklen Jahreszeit ist Vorsicht geboten. Dann gelangen Einbrecher über ungesicherte Türen und Fenster schnell ins Haus. Doch einbruchhemmende Rollläden versperren Eindringlingen den Weg.

Einbruchhemmender RollladenBild größer anzeigen
Einbruchhemmende Rollläden lassen sich einfach nachrüsten und bieten wirksamen Schutz gegen EinbrecherFoto: Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz

Wenn Hausbesitzer für den Urlaub packen, bereiten sich Einbrecher auf die mitunter lukrativste Zeit des Jahres vor. Die Hochsaison für Urlauber ist auch Hochsaison für Langfinger, ebenso wie die dunkle Jahreszeit, wo Einbrecher schon tagsüber auf Beutezug gehen. Mit einem einfachen Mittel lässt sich der Einbruchschutz des Eigenheims erheblich verbessern. Einbruchhemmende Rollläden machen Einbrechern das Leben schwer und sichern damit eine empfindliche Schwachstelle des Hauses.

Ungesicherte Fenster und Türen fordern zum Einbruch auf
Fenster und Türen sind die Schwachstellen am Haus. Ohne zusätzliche Sicherung setzen sie Einbrechern wenig Widerstand entgegen. In der Regel können sie innerhalb weniger Sekunden aufgestemmt werden. Doch nicht mit einbruchhemmenden Rollläden. Sie hindern auch geübte Langfinger daran, ins Haus vorzudringen. Geschlossene Rollläden sind auch ohne extra Einbruchschutz schon ein Hindernis für Eindringlinge. Besonders wirkungsvoll sind Rollladen-Lösungen, die über eine Hochschiebesicherung, verstärkte Führungsschienen und stabile Rollladenpanzer verfügen.

Automatische Steuerung simuliert Anwesenheit
Im Vorfeld des Einbruchs wird das Haus meist ausgekundschaftet. Durch Rollläden, die permanent geschlossen sind, fallen unbewohnte Häuser in der Urlaubszeit schnell auf. Besser ist es, wenn die Rollläden zu unterschiedlichen Tageszeiten geöffnet und geschlossen werden. So wirkt das Haus bewohnt. Möglich macht das eine automatische Steuerung mit Zeitschaltuhr und Zufallsgenerator. Die unregelmäßigen Bewegungen der Rollläden schrecken Einbrecher ab.

Zahl der Einbrüche nimmt zu
Durch solche einfachen Sicherheitsmaßnahmen können sich Hausbesitzer wirksam gegen die wachsende Einbruch-Gefahr rüsten. Laut aktueller polizeilicher Kriminalstatistik stieg die Anzahl der Einbrüche in Wohnungen und Häuser in den letzten Jahren an. In Anbetracht der wachsenden Gefahr sind Sicherheitsmaßnahmen wie Rollläden eine gute Investition. Systeme zum Einbruchschutz sind zudem einfach nachzurüsten. Sowohl einbruchhemmende Rollläden als auch Motor und Steuerung können vom Fachmann nachträglich eingebaut werden. Die KfW fördert zudem Maßnahmen für mehr Einbruchschutz.

mehr zu Rollladen
 
 
 
 
Quelle: Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 
 

Produkte im Bereich Rollladen

 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    Mitsubishi Electric Remote

    Mitsubishi Electric Europe B.V.

     
  • App Icon

    quick-mix Hausdesigner

    quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG

     
  • App Icon

    Container+

    Knauf Gips KG