21.06.2017
 

Passender Sonnenschutz für Wintergarten unverzichtbar

Richtige Verschattung sorgt für komfortable Räume im Sommer

Im Frühjahr lassen sich im Wintergarten schon die wärmenden Sonnenstrahlen genießen, auch wenn es draußen noch kühl ist. Doch im Sommer und bei hohem Sonnenstand wird es ohne Sonnenschutz schnell viel zu heiß. Damit die großen Glasflächen nicht das Einfallstor für extreme Hitze werden, ist ein wirksamer Sonnenschutz unverzichtbar! Diese Möglichkeiten der Wintergarten-Verschattung haben Hausbesitzer.

Sonnenschutzmarkise WintergartenBild größer anzeigen
Am effektivsten wird der Wintergarten mit einem außen liegenden Sonnenschutz - wie hier einer Wintergartenmarkise - vor Überhitzung geschützt. Eine automatische Steuerung sorgt für das richtige TimingFoto: Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V. (BVRS)

Extreme Sonneneinstrahlung beeinträchtigt nicht nur den Wohnkomfort im Wintergarten, sie schadet auch Möbeln, Textilien und Pflanzen. Damit das Außenwohnzimmer auch im Sommer komfortabel genutzt werden kann, ist der richtige Sonnenschutz entscheidend. Welcher Sonnenschutz der passende ist, hängt von der Ausrichtung des Wintergartens, der natürlichen Beschattung beispielsweise durch Bäume, von der Art der Verglasung, der Belüftung sowie vom persönliche Geschmack ab. Diese vier Sonnenschutz-Varianten für den Wintergarten gibt es:

1. Effektiver Sonnenschutz: Außenbeschattung
Die gleiche Formel wie bei Fenstern und Dachfenstern gilt auch beim Sonnenschutz für den Wintergarten: Am effektivsten verschattet ein außen liegender Sonnenschutz! Wintergartenmarkisen reflektieren das auftreffende Sonnenlicht. Auch Außenjalousien bieten guten Schutz vor sengender Sonne. Durch die beweglichen Lamellen kann zudem der Lichteinfall individuell eingestellt werden. Perfekt funktioniert die Verschattung, wenn der Sonnenschutz mit einer automatischen Steuerung ausgestattet ist. Wind- oder Regensensoren bewirken, dass der außen liegende Sonnenschutz bei einem Wetterumschwung einfährt. Außenanlagen sind allerdings im Vergleich zu einem innen installierten Sonnenschutz teuer. Die Montage der Schienen und Gestänge ist aufwändiger und damit kostenintensiver.

2. Komfortabel uns kostengünstig: innen liegender Sonnenschutz
Auch eine Innenbeschattung wie innen liegende Jalousien und Unterglas-Markisen, Rollos oder auch Plisseeanlagen können für effektiven Sonnenschutz sorgen. Voraussetzung ist eine gute Belüftung. Innen liegender Sonnenschutz ist nicht nur dekorativ, sondern dient auch dem Sicht- und Blendschutz. Auch hier ist eine automatische Steuerung sinnvoll: Die Innenbeschattung reagiert dann selbstständig auf Sonnenlicht.

3. Kombiniert: Sonnenschutzverglasung und Schutz zwischen den Scheiben

Ähnlich effizient wie außen liegende Systeme und ebenso wenig wartungsanfällig wie Innenanlagen sind Sonnenschutzsysteme im Scheibenzwischenraum. Wer dagegen weitgehend auf Verschattung verzichten möchte, kann sich für eine Sonnenschutzverglasung entscheiden. Diese funktioniert sehr wirkungsvoll, ersetzt aber Markisen oder Jalousien nicht ganz.

4. Natürlicher Sonnenschutz: Schatten durch Bäume und Sträucher
Wer auf Natur pur setzt, kann einen wirkungsvollen Sonnenschutz auch durch die Bepflanzung erreichen. Bäume und Sträucher spenden wohltuenden Schatten und sorgen zudem noch für schöne Ausblicke. Diese Variante funktioniert in der Regel aber nur bei einem eingewachsenen Garten. Werden Wintergarten und Garten erst neu angelegt, muss für die Übergangszeit dennoch ein anderer Sonnenschutz montiert werden. 

 
 
 
 
Quelle: Bundesverband Wintergarten / Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz / Wintergarten Fachverband
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 
 

Produkte im Bereich Terrasse & Anbau

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon
     
  • App Icon
     
  • App Icon

    Bosch Toolbox

    Robert Bosch GmbH