10 Jahre Ratgeber Sanierung
Expertenwissen
mehr zu Gasheizung
 

Gasheizung richtig dimensionieren

So wählen Hausbesitzer die passende Größe für den Heizkessel

Heizung
 
Wie wird eigentlich eine Heizung richtig dimensioniert? Je größer der Heizkessel, umso besser? Bloß nicht, raten Experten, diese Herangehensweise an die Dimensionierung der Heizung ist längst veraltet. Wir geben Tipps, wie Hausbesitzer die richtige Größe für ihre neue Gasheizung finden.
Anhänger mit alter Heizung und HeizkörpernBild größer anzeigen
Wenn die alte Heizung raus muss, sollte der neue Heizkessel die richtige Größe haben. So lassen sich am meisten Heizkosten sparenFoto: Zukunft ERDGAS e. V.

Wenn Hausbesitzer auf der Suche nach einer neuen Heizung sind, stellt sich schnell die Frage: Wieviel kW braucht die neue Heizung für mein Haus? Wichtig ist, dass die Leistung des Heizkessels zum tatsächlichen Wärmebedarf des Hauses und der Bewohner passt. Deshalb sollten Hausbesitzer die Heizung auch nicht nach Gefühl auswählen oder die bisherige Größe des Heizkessels als Grundlage nehmen. Denn viele Heizungen in Altbauten sind zu groß dimensioniert, was die Heizkosten in die Höhe treibt. Wichtig vor dem Heizungskauf ist eine fachgerechte Berechnung der Heizlast durch einen Heizungsfachmann. Aus dieser Heizlast ergibt sich dann die nötige Größe des Heizkessels. Berücksichtigt werden sollten zudem die Größe des Hauses und der energetische Zustand der Bausubstanz.

Modulierende Betriebsweise der Heizung passt sich automatisch dem Wärmebedarf an
Ein zu großer Heizkessel, der sich nicht an den tatsächlichen Wärmebedarf des Hauses anpassen lässt, bedeutet gleichzeitig einen zu hohen Energieverbrauch. Im Vorteil ist da eine moderne Gasheizung mit Brennwerttechnik. Solche Heizkessel arbeiten modulierend, das heißt, sie passen sich dem tatsächlich bestehenden Wärmebedarf an, ohne an Effizienz zu verlieren und ohne, dass die Heizung ausschaltet oder einschaltet. So erhöht sich der Wirkungsgrad, Schadstoffemission und Verschleiß gehen im Vergleich zu alten Heizkesseln deutlich zurück. Sollte das Haus im Anschluss an eine Heizungsmodernisierung zusätzlich auch gedämmt werden, ist mit einem solchen Heizkessel die Gefahr einer zu groß dimensionierten Heizung von vornherein ausgeschlossen.

mehr zu Gasheizung
 
 
 
 
Quelle: Zukunft ERDGAS e.V. / Energie-Fachberater.de
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Aktuelles zum Thema

  • 08.02.2017

    Vor 1987 eingebaute Heizkessel müssen 2017 raus

    Die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt es vor: Nach 30 Jahren Betrieb ist für Heizkessel Schluss. Viele Hausbesitzer müssen 2017 deshalb ihre Heizung erneuern.

  • 06.02.2017

    Heizkostenvergleich Altbau 2017

    Der BDEW-Heizkostenvergleich Altbau 2017 zeigt einen Vergleich der Gesamtkosten verschiedener Systeme zur Heizung und Warmwasserbereitung in Altbauten.

 

Produkte im Bereich Gasheizung

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon
     
  • App Icon

    JunkersHome

    Bosch Thermotechnik GmbH / Junkers Deutschland

     
  • App Icon

    HausManager

    Versicherungskammer Bayern