10 Jahre Ratgeber Sanierung
Expertenwissen
mehr zu Lüftung
 

Planungstipps für die Lüftungsanlage

Kontrollierte Wohnraumlüftung richtig auslegen lassen

ChecklisteLüftung
 
Weil moderne Gebäudehüllen praktisch luftdicht sind, sollte bei einer energetischen Sanierung die Planung einer kontrollierten Wohnraumlüftung zum Standard gehören. So lassen sich Feuchteschäden und ein ungesundes Raumklima vermeiden. Lüftungsexperte Claus Händel vom Fachverband Gebäude-Klima (FGK) erklärt, worauf bei der Auslegung der Lüftungsanlage unbedingt geachtet werden sollte.
Blower-Door-TestBild größer anzeigen
Ein Blower-Door-Test im Vorfeld klärt, ob die Gebäudehülle dicht genug ist für den effizienten Betrieb einer kontrollierten WohnraumlüftungFoto: BDH, Köln
Lüftungsauslässe an der FassadeBild größer anzeigen
Außenluftansaugung und Fortluftauslässe der Lüftungsanlage sollten an der Fassade mit genügend Abstand angebracht werdenFoto: BDH, Köln

  • Ob die Gebäudehülle ausreichend dicht ist, klärt ein Blower-Door-Test. Ein solcher Test ist sehr sinnvoll für den späteren optimalen Betrieb der Lüftungsanlage.
  • Planung und Einbau der kontrollierten Wohnraumlüftung sollte unbedingt ein qualifizierter Fachbetrieb vornehmen. Nur so ist garantiert, dass die Lüftungsanlage korrekt dimensioniert ist und die Wärmerückgewinnung optimal funktioniert.
  • Wenn Hausbesitzer sich für eine zentrale Lüftungsanlage entscheiden, sollte der Standort im Haus so gewählt werden, dass das Rohrleitungssystem möglichst kurz ausgelegt werden kann. Das gewährleistet optimale Energieeffizienz der Wohnraumlüftung und spart zudem Installationskosten.
  • Die Gerätefilter oder der Wärmeübertrager lassen sich bei korrekter Montage problemlos wechseln und reinigen. Dafür sollte die Lüftungsanlage leicht zugänglich angebracht sein.
  • Da beim Betrieb einer Lüftungsanlage Kondensatwasser anfallen kann, muss vom Fachplaner eine nach Gerätetyp passende Abflussmöglichkeit bedacht werden.
  • Außenluftansaugungen und Fortluftauslässe der Wohnraumlüftung sollten so gestaltet sein beziehungsweise an der Fassade mit genügend Abstand angebracht werden, dass es zu keinem thermischen Kurzschluss kommen kann. Das verhindert, dass Fortluft wieder in die Zuluft der Lüftungsanlage gesaugt wird.
  • Achten Sie beim Kauf der Wohnraumlüftung auf einen leisen Betrieb, der bei modernen Lüftungsanlagen von Qualitätsherstellern zum Standard gehört. Hochwertige Anlagen sind zudem schallentkoppelt.
mehr zu Lüftung
 
 
 
 
Quelle: BDH / FGK / Energie-Fachberater.de
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Aktuelles zum Thema

  • 03.11.2016

    Richtig sanieren - gesund wohnen

    Die Altlasten vergangener Jahrzehnte sind heftige Krankmacher. Aber auch neue Bauprodukte machen Experten wegen der Schadstoffe Sorgen. Tipps für eine gesunde Sanierung.

  • 30.08.2016

    Sanierungsförderung in Baden-Württemberg läuft aus

    Zum 31. August 2016 läuft die Förderung der L-Bank für Energieeffizienz-Maßnahmen in den Bereichen Bauen und Sanieren in Baden-Württemberg aus.

 

Produkte im Bereich Lüftung

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    DAIKIN to go

    DAIKIN Airconditioning Germany GmbH