10 Jahre Ratgeber Sanierung
Produkt-Tipp für Profis
mehr zu Boden & Belag
 

Feuchten Boden für neuen Belag vorbereiten

Vorstrich versiegelt Estrich mit erhöhter Restfeuchte

Bei der Sanierung eines bewohnten Hauses soll es schnell gehen. Das gilt besonders für Feuchtigkeitsschäden. Gefragt sind Produkte, die die Wartezeiten zwischen einzelnen Arbeitsschritten spürbar verkürzen, ohne spätere Bauschäden zu riskieren. So erlaubt zum ein spezieller Vorstrich die Verlegung von Bodenbelägen auf Zementestrich mit erhöhter Restfeuchte.

Wenn ein neuer Bodenbelag verlegt werden soll, darf der Untergrund eine bestimmte Restfeuchte nicht überschreiten. Das Sondersystem “Erhöhte Restfeuchte“ der PCI Augsburg GmbH kann überall dort zum Einsatz kommen, wo auf Zementestrichen zügig ein Bodenbelag verlegt werden muss, obwohl der Estrich noch über eine erhöhte Restfeuchte verfügt. Mit den Epoxidharz- und Polyurethan-Vorstrichen VG 7, VG 7 S und VG 5 bietet PCI so auch eine schnelle Lösung für die Fußboden-Sanierung. Hier helfen die gebrauchsfertigen Vorstriche, wasserlösliche Belagskleberreste wie Sulfitablaugekleber zuverlässig von späteren, wasserhaltigen Ausgleichsmassen oder Mörteln zu trennen. Alle drei Vorstriche sind nach GEV-EMICODE sehr emissionsarm.

Steckt noch zu viel Feuchtigkeit im Boden, kann sie mit den Vorstrichen einfach "weggesperrt" werden. Bereits nach zweimaligem Auftragen bildet sich eine in der Praxis erprobte feuchtigkeitssperrende "Barriere" zwischen dem Zementestrich mit erhöhter Restfeuchte und dem darauf folgenden Bodenaufbau aus. Der Einbau der Vorstriche VG 7, VG 7 S oder VG 5 als Feuchtigkeitssperre ersetzt allerdings keine Abdichtungsmaßnahmen nach DIN 18 195.

  • Epoxi-Vorstrich VG 7: Der lösemittelfreie Epoxi-Vorstrich VG 7 sorgt auf saugenden und nicht saugenden Untergründen für eine sichere Grundierung und hat eine verfestigende Wirkung auf die Untergrundoberfläche. Der 2-komponentige Vorstrich wird auf den Untergrund gegossen und vollflächig verteilt. Weitere acht Stunden später kann die zweite Schicht aufgebracht werden, die sofort vollsatt mit trockenem Quarzsand abgestreut werden muss. Er sorgt für einen optimalen Verbund zur folgenden Ausgleichsmasse, die nach nochmals weiteren acht Stunden aufgebracht werden kann. Anstelle des Abstreuens kann auch ein haftvermittelnder Anstrich mit dem Universal-Vorstrich VG 2 erfolgen, nachdem die zweite Schicht VG 7 vollständig ausgehärtet ist.
  • Epoxi-Vorstrich VG 7: Wo es besonders schnell gehen muss, legt der ebenfalls lösemittelfreie Epoxi-Vorstrich VG 7 den Turbogang ein. Statt acht Stunden Trockenzeit wie bei VG 7 reichen hier jeweils dreieinhalb Stunden zwischen den einzelnen Arbeitsgängen.
  • Polyurethan-Vorstrich VG 5: Der Polyurethan-Vorstrich VG 5 wird wie die Epoxidharz-Vorstriche abschnittsweise auf den vorbereiteten Untergrund gegossen und vollflächig verteilt. Wichtig dabei ist, dass die Grundierung einen geschlossenen Film bildet. Um feuchtigkeitssperrend zu wirken, muss auch VG 5 ein zweites Mal im Kreuzgang aufgetragen werden. Für optimale Haftung mit der folgenden Bodenausgleichsmasse ist es notwendig, den frischen zweiten Auftrag lose mit Quarzsand abzustreuen – oder auch hier alternativ nach Aushärtung von VG 5 einen Anstrich mit dem Universal-Vorstrich VG 2 aufzutragen.

Nach Vollendung der Feuchtigkeitssperre durch die Epoxidharz- oder Polyurethan-Vorstriche hält PCI in seinem Sondersystem “erhöhte Restfeuchte“ verschiedene Ausgleichsmassen und Belags- oder Parkettkleber vor, die speziell auf die baulichen Gegebenheiten und die gewünschten Beläge abgestimmt werden können. So lassen sich auch bei zeitbedrängtem Arbeiten beste Ergebnisse erzielen, die das Risiko späterer Schäden minimieren.

mehr zu Boden & Belag
 
 
 
 
Quelle: PCI Augsburg GmbH
 
 
Vorstrich auf Boden mit erhöhter RestfeuchteBild größer anzeigen
Steckt noch zu viel Feuchtigkeit im Boden, kann er mit dem richtigen Vorstrich versiegelt werdenFoto: PCI Augsburg GmbH
PCI Augsburg GmbH
 
Ein Produkt von
PCI Augsburg GmbH
 

Erfahren Sie mehr über unseren Partner PCI Augsburg GmbH und seine Produkte

zum Partnerportrait »
 

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Boden & Belag. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 

Aktuelles zum Thema

  • 03.11.2016

    Richtig sanieren - gesund wohnen

    Die Altlasten vergangener Jahrzehnte sind heftige Krankmacher. Aber auch neue Bauprodukte machen Experten wegen der Schadstoffe Sorgen. Tipps für eine gesunde Sanierung.

  • 31.10.2016

    Fliesentrends 2017 für Bad und Wohnbereich

    Die allgemeinen Trends bei den Fliesen – Holzreproduktionen, Vintage, Stein und Beton – sind weiterhin ungebrochen. Und sogar bei den großen Formaten gibt es Neuerungen.

 

Weitere Produkte von PCI Augsburg GmbH

 
 
 
 
  • Stabile Pflasterfugen im Garten für jede Belastung

    Schöner sanieren mit Fugenmörtel für Pflaster und Betonplatten

     
  • Sanierung des Garagenbodens

    Wert erhalten, Schäden vorbeugen und Böden nachhaltig sanieren

     
  • mit Video

    Parkett ist auch im Badezimmer drin

    Echtholz-Boden wasserdicht im Bad verlegen

     
  •  
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    quick-mix Kiosk

    quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG

     
  • App Icon

    quick-mix Baurechner

    quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG

     
  • App Icon

    quick-mix Sortiment

    quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG