Produkt-Tipp für Profis
mehr zu Innenwand
 

Mit einbruchhemmenden Trockenbauplatten Einbruchschutz erhöhen

Hartgipsplatten und Gipsfaserplatten für den Innenausbau

Die Zahl der Einbrüche in Deutschland ist hoch, was jährlich Schäden von mehreren hundert Millionen Euro verursacht. Doch noch immer verfügen viele Ein- und Mehrfamilienhäuser über einen unzureichenden Einbruchschutz. Experten fordern vermehrt den Einsatz von Baukonstruktionen, die Einbruchsversuchen möglichst lange widerstehen. Geprüfte Trockenbausysteme bieten einen verlässlichen und wirtschaftlich zu realisierenden Einbruchschutz.

Der Einbruchschutz von Bauelementen wird nach der europäischen Basisnorm "DIN EN 1627 Türen, Fenster, Vorhangfassaden, Gitterelemente und Abschlüsse - Einbruchhemmung - Anforderungen und Klassifizierung" geprüft und klassifiziert. Sie beschreibt deren einbruchhemmende Eigenschaften anhand bestimmter Widerstandsklassen.

Einbruchschutz: Die Widerstandsklassen nach DIN EN 1627
Die Widerstandsklassen RC 1 bis RC 3 (RC = resistance class) berücksichtigen Einbruchversuche, die üblicherweise von Gelegenheitstätern begangen werden, die ohne Erwartung einer bestimmten oder besonders hohen Beute eine sich ihnen bietende Gelegenheit ausnutzen. Dabei werden übermäßige Gewaltanwendung, Lärm und unnötiges Risiko vermieden. Die verwendeten Werkzeuge sind übliche Handwerkzeuge. Die Widerstandsklassen RC 4 bis RC 6 berücksichtigen erfahrene und professionell vorgehende Einbrecher, die ein konkretes Ziel verfolgen und genaue Informationen über die zu erwartende Beute haben. Hier kann von organisierter Kriminalität ausgegangen werden, denn diese Einbrüche sind üblicherweise vorausgeplant und die Täter verfügen über Informationen zu den anzugreifenden Objekten, Bauelementen und Bauarten.

Anders als es der Begriff "Leichtbau" vielleicht vermuten lässt, stehen geprüfte Trockenbaukonstruktionen vergleichbaren Massivbauteilen in puncto Einbruchschutz in nichts nach.

Einbruchhemmende Hartgipsplatten und Gipsfaserplatten
Eine einbruchhemmende Bauweise ist mit im System geprüften und zugelassenen Trockenbauprodukten einfach und wirtschaftlich möglich. Für einbruchhemmende Wandkonstruktionen eignen sich spezielle Hartgipsplatten, wie zum Beispiel "Rigips Die Harte", oder auch die besonders robusten Gipsfaserplatten "Rigidur H" des Herstellers Rigips.

Einbruchschutz-Systeme von Rigips mit zusätzlichen Stahlblecheinlagen
Rigips-Metallständerwände können mit zusätzlichen Stahlblecheinlagen versehen werden und erfüllen dadurch Anforderungen an einbruchhemmende Bauteile. Diese Systeme wurden an einer Prüfstelle auf ihre einbruchhemmenden Eigenschaften hin getestet und entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit klassifiziert:

  • Für Wandkonstruktionen und Anschlussdetails mit einer zusätzlichen Stahlblecheinlage je Wandseite liegt mit der gutachterlichen Stellungnahme Nr. 16-004382-PR04 ein Nachweisdokument für die Widerstandsklasse RC 2 vor.
  • Für Wandkonstruktionen und Anschlussdetails mit zwei zusätzlichen Stahlblecheinlagen je Wandseite liegt mit der gutachterlichen Stellungnahme Nr. 16-004382-PR03 ein Nachweisdokument für die Widerstandsklasse RC 3 vor.

Einbruchhemmende Trockenbauplatte Rigips Habito
Rigips-Metallständerwände, die mit der massiven "Rigips Habito"-Platte beplankt werden, können mit nur geringen Zusatzmaßnahmen sogar ohne zusätzliche Stahlblecheinlagen die Anforderungen an einbruchhemmende Bauteile erfüllen. Der Vorteil: Sowohl der Montageaufwand als auch die Kosten für die Stahlblecheinlagen entfallen. Diese Systeme wurden ebenfalls an einer Prüfstelle auf ihre einbruchhemmenden Eigenschaften hin getestet und entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit klassifiziert:

  • Für Wandkonstruktionen mit Rigips Habito und dem regulären Profilabstand von 625 Millimetern liegt mit dem Übereinstimmungszertifikat Nr. TT-254/2017 ein Nachweisdokument für die Widerstandsklasse RC 2 vor.
  • Für Wandkonstruktionen mit Rigips Habito und einem reduzierten Profilabstand von 312,5 Millimetern liegt mit dem Übereinstimmungszertifikat Nr. TT-255/2017 ein Nachweisdokument für die Widerstandsklasse RC 3 vor.

Informationen zu den passenden Rigips-Produkten und -Systemen finden Sie hier.

mehr zu Innenwand
 
 
 
 
Quelle: Saint-Gobain Rigips GmbH / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Ebbers, Projektleiter Technische Entwicklung & Services
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

Innenausbau mit der Wohnbauplatte "Habito" von RigipsBild größer anzeigen
Einbruchhemmende Trockenbaukonstruktionen: Wird mit der massiven "Rigips Habito"-Trockenbauplatte beplankt, können Wände mit Widerstandsklassen RC 2 und RC 3 auch ohne zusätzliche Stahlblecheinlagen realisiert werdenFoto: Saint-Gobain Rigips GmbH
Saint-Gobain Rigips GmbH
 
Ein Produkt von
Saint-Gobain Rigips GmbH
 

Erfahren Sie mehr über unseren Partner Saint-Gobain Rigips GmbH und seine Produkte

zum Partnerportrait »
 
Montage der Hartgipsplatte "Die Harte" von RigipsBild größer anzeigen
Die robuste Hartgipsplatte "Die Harte" von Rigips ist die perfekte Trockenbaulösung für einbruchhemmende Wandkonstruktionen. Dabei werden Schallschutz, Robustheit und eine besonders hohe Langlebigkeit miteinander kombiniertFoto: Saint-Gobain Rigips GmbH

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Innenwand. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Weitere Produkte von Saint-Gobain Rigips GmbH

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung