10 Jahre Ratgeber Sanierung
Produkt-Tipp
mehr zu Innenwand
 

Trockenbauplatte gleicht Temperatur im Haus aus

Optimales Raumklima dank trockenem Innenausbau

Gipsbauplatten ermöglichen nicht nur einen schnellen und flexiblen Innenausbau, sie können auch das Raumklima verbessern. Dafür sorgen Trockenbauplatten mit eingebauter Klimaregulierung. Dank Wachskern leisten sie aktives Temperaturmanagement und gleichen Temperaturspitzen im Haus aus - und das ganz ohne Klimagerät.

Mit der Gipsplatte Knauf Comfortboard 23 schaffen Hausbesitzer beste Voraussetzungen für ein rundum gutes Raumklima. Denn als Latentwärmespeicher leistet die Trockenbauplatte täglich und wartungsfrei aktives Temperaturmanagement. Neben der eingebauten Klimaregulierung bietet das Knauf Comfortboard 23 natürlich alle Vorzüge der modernen Trockenbauweise.

Raumklima zum Wohlfühlen
Die Wohlfühl-Temperatur des Menschen liegt zwischen 19 und 25° C. Steigt die Temperatur, sinken Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. Eine Alternative und sinnvolle Ergänzung zu Klimaanlagen ist deshalb das Knauf Comfortboard 23. Bei steigenden Temperaturen im Sommer wird ein in der Gipsplatte enthaltenes Speichermedium aktiv, absorbiert die Wärme und hält so die Raumtemperatur im Wohlfühlbereich.

So funktioniert die Klimaregulierung
Das Knauf Comfortboard 23 ist ein Latentwärmespeicher. Die Trockenbauplatte enthält mikroskopisch kleine Micronal® PCM-Perlen (PCM = Phase Change Material) mit einem Kern aus Wachs, die als Speichermedium dienen. Bei einer Temperatur von 23 °C werden die Wachsperlen aktiv und ihr Kern schmilzt. Bei dieser Phasenumwandlung wird Wärme aufgenommen und über längere Zeit absorbiert. Die Temperaturspitzen werden gekappt und die Raumtemperatur reduziert sich – je nach Fläche – um einige Grad Celsius. Fällt die Raumtemperatur wieder, zum Beispiel in der Nacht durch Lüftung oder durch energiesparende aktive Klimaregulierung, läuft der Vorgang umgekehrt ab. Der Kern der PCM-Perlen kühlt ab, erstarrt und ist wieder bereit, am folgenden Sommertag die nächste Temperaturspitze aufzunehmen. Durch dieses Prinzip leistet Knauf Comfortboard 23 täglich aktives Temperaturmanagement. Eine Funktion, die ohne jegliche Wartung ein Leben lang erhalten bleibt.

Das Knauf Comfortboard 23 kann als Beplankung bei Decken, Dachschrägen und Wandsystemen eingesetzt werden. Sie lässt sich wie herkömmliche Gipsplatten wirtschaftlich verarbeiten und ermöglicht leichte sowie schlanke Konstruktionen. Dabei erreicht ein 12,5 mm dickes Knauf Comfortboard 23 die gleiche Wärmespeicherkapazität wie zum Beispiel 135 mm Wärmedämmziegel oder 80 mm Kalksandstein oder eine 100 mm Holzwolle-Platte.

mehr zu Innenwand
 
 
 
 
Quelle: Knauf Gips KG
 
 
Innenraum mit klimaregulierender TrockenbauplatteBild größer anzeigen
Das Knauf Comfortboard 23 ist mehr als eine gewöhnliche Trockenbauplatte. Die Gipsplatte kann die Temperatur ausgleichen, der Innenausbau wirkt sich also positiv auf das Raumklima ausFoto: Knauf Gips KG
Knauf Gips KG
 
Ein Produkt von
Knauf Gips KG
 

Erfahren Sie mehr über unseren Partner Knauf Gips KG und seine Produkte

zum Partnerportrait »
 

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Innenwand. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 

Aktuelles zum Thema

 

Weitere Produkte von Knauf Gips KG

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    Bosch Toolbox

    Robert Bosch GmbH

     
  • App Icon

    quick-mix Kiosk

    quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG

     
  • App Icon