Expertenwissen
mehr zu Küche
 

Die Küchentrends 2019: Materialmix und dunklere Farben

Küche als zentrales Element der Wohnlandschaft

Schon in den letzten Jahren wurde die Trennung zwischen Küche und Wohnbereich immer weiter aufgehoben, die Küchentrends 2019 führen das konsequent fort: Die Küche wird zentrales Element der Wohnlandschaft, Möbel und Einrichtungsgegenstände aus Wohnzimmer und Kochbereich werden aufeinander abgestimmt und zu einem Gesamtbild kombiniert. Bei den Farben dominieren jetzt dunkle Töne.
Küche und Wohnlandschaft aufeinander abgestimmtBild größer anzeigen
Die Küche als zentrales Element der Wohnlandschaft: Möbel und Einrichtungsgegenstände aus Wohnzimmer und Kochbereich sind perfekt aufeinander abgestimmtFoto: Küchen Quelle GmbH
Einbauküche schiefergrauBild größer anzeigen
Nach viel weiß in den vergangenen Jahren orientiert sich die Farbpalette nun an dunkleren Grau-Nuancen. Hier eine Einbauküche in edlem SchiefergrauFoto: Küchen Quelle GmbH

Trend 1: Die Küche in der Wohnlandschaft
Die Küchentrends 2019 definieren die Küche wieder mehr als gemütlichen Aufenthaltsort. Arbeitsgeräte und Küchenfunktionen verschwinden in Schubladen und Schränken, so dass die Küche auch zum Wohnen und entspannen einlädt. Eine moderne Wohnküche lässt sich zum Beispiel mit einer freistehende Kücheninsel realisieren, deren eine Seite als Tisch genutzt wird. Ebenso unverzichtbar sind kaum sichtbare Dunstabzugshauben direkt am Herd, Drucktüröffner anstelle von Griffen und Schiebewände, hinter denen Arbeitsplatten verschwinden können. So bleibt die Küche immer wohnlich.

Trend 2: Dunkle Farben zu Natur-Tönen
Die Küchentrends 2019 stehen für Harmonie, Natürlichkeit und schlichte Eleganz. Natur-Töne, schon 2018 angesagt, bleiben modern. Nach viel weiß in den vergangenen Jahren orientiert sich die Farbpalette nun aber eher an dunkleren Grau-Nuancen: Edle anthrazitfarbene Fronten passen wunderbar zu Böden und Möbeln aus hellem Holz. Passend auch zum derzeitigen minimalistischen Einrichtungstrend.

Die Küchentrends 2019 setzen auf graphitfarbene oder schwarze Arbeitsplatten für eleganten Chic. Besonders schön wirkt eine Kombination mit Holz-Fronten und dunkelblauen Akzenten an den Wänden. Auch rote Elemente zusammen mit Natur-Tönen sind ein interessanter Kontrast für die Einrichtung der Küche. Sind Böden und Wände dagegen in dunklen Tönen gehalten, kommen weiße Fronten strahlend-schön zur Geltung.

3. Kontrastreicher Materialmix

Dunkle Schieferplatten plus Echtholz? Offene Metall-Regale mit industriellem Charme in Kombination mit Naturmaterialien? Erlaubt ist, was gefällt, und einen kontrastreichen Material-Mix bietet. Diese Materialien sind darüber hinaus Trend in der Küche 2019:

  • Keramik - punktet mit einfacher Reinigung, Langlebigkeit und hochwertiger Optik.
  • Beton - ist hygienisch sowie hitze- und kratzbeständig. Sein industriell-moderner Charme kann rustikal, aber auch elegant wirken.
  • Gehärtetes Glas - ist unempfindlich gegen Kratzer, punktet durch originelle Farbnuancen und ein glänzendes Finish, das die Küche mit der passenden Beleuchtung zum Strahlen bringt.
  • Marmor - robust und ganz und gar nicht altbacken. Das ästhetische Muster verleiht der Küche eine mondäne Note.
mehr zu Küche
 
 
 
 
Quelle: Küchen Quelle GmbH
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

App-Tipps

 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung