Wärmeschutz-Bodentreppe
 
21.11.2016
mehr zu Photovoltaik
 

Bessere KfW-Förderung für Photovoltaik-Anlagen

Zinsgünstige Kredite für Erneuerbare Energien im Programm 270

Die KfW hat einige Änderungen bei der Förderung von Photovoltaik-Anlagen bekannt gegeben: Diese werden künftig im Programm 270 Erneuerbare Energien - Standard finanziert. Das separate Programm 274 wurde geschlossen. Die Neuerungen bei der KfW-Förderung im Überblick.

Hausdach mit Photovoltaik-AnlageBild größer anzeigen
Strom aus der eigenen Photovoltaik-Anlage - mit der KfW-Förderung kann das Vorhaben finanziert werdenFoto: Energie-Fachberater.de

Seit dem 18.11.2016 gibt es im KfW-Programm Erneuerbare Energien - Standard mit der Programmnummer 270 einige attraktive Neuerungen, die für die Förderung von Photovoltaik-Anlagen, Anlagen zur Stromerzeugung aus Wind- und Wasserkraft, KWK- sowie Biogas-Anlagen und Batteriespeicher gelten:

  • Privatpersonen und andere Antragsteller, die nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt sind, dürfen den Bruttokaufpreis inklusive Mehrwertsteuer finanzieren.
  • Modernisierungen werden finanziert, wenn sie zur Leistungs- oder Ertragssteigerung der Anlage führen.
  • Der Erwerb gebrauchter Anlagen wird finanziert, wenn diese nicht länger als 12 Monate am Stromnetz waren.
  • Mitfinanziert werden jetzt auch Maßnahmen zur Flexibilisierung von Stromnachfrage und -angebot und zur Digitalisierung der Energiewende mit dem Ziel der systemverträglichen Integration erneuerbarer Energien in das bestehende Energiesystem.
  • Es wird eine zusätzliche Laufzeitvariante mit 15 Jahren Zinsbindung eingeführt.

Die Details zur KfW-Förderung von Photovoltaik-Anlagen finden Hausbesitzer in unserem Expertentipp. 

mehr zu Photovoltaik
 
 
 
 
Quelle: KfW
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon