10 Jahre Ratgeber Sanierung
17.12.2013

Bringt der Superminister die Energiewende voran?

Gabriel wird Vizekanzler und zuständig für Wirtschaft und Energie

Drei Monate nach der Bundestagswahl stehen die Regierungsmitglieder und der Zuschnitt der Ressorts nun endlich fest und die Aufgaben sind neu verteilt. Verantwortlich für die Energiewende wird Vizekanzler und "Superminister" Sigmar Gabriel, der künftig das Wirtschafts- und Energieministerium führt. Im Bundesministerium für Umwelt und Bau leitet die neue Ministerin Barbara Hendricks von der SPD die Geschicke.

Erdball vor Photovoltaik-Anlage und WindradBild größer anzeigen
Neuer Schwung für die Energiewende? Superminister Sigmar Gabriel wird künftig als Wirtschafts- und Energieministerer für die Erneuerbaren Energien und das Thema Energieeffizienz zuständig seinFoto: KfW-Bildarchiv / Fotograf: Thomas Klewar

Damit ist Barbara Hendricks künftig auch Ansprechpartnerin für alle Themen rund um die energetische Sanierung. Die Erneuerbaren Energien und das Thema Energieeffizienz sind dagegen Aufgaben von Sigmar Gabriel, der nun auch die Energiewende voranbringen muss.

Kritik am Koalitionsvertrag und am Zuschnitt der Ministerien kam von der Opposition. Sie befürchtet, dass die Energiethemen im Wirtschaftsministerium untergehen werden und dass die Große Koalition die Energiewende aushebelt. Schon die Vereinbarungen im Koalitionsvertrag hatten Umweltexperten als zu wenig konkret und wenig ambitioniert kritisiert. Die nächsten Monate werden zeigen, ob die neuen Minister ihren Ressorts und alten Aufgaben neuen Schwung verleihen können.

 
 
 
Quelle: Energie-Fachberater.de
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    Braas iTools

    Braas GmbH

     
  • App Icon

    Bautagebuch Mobile

    Vordruckverlag Weise GmbH

     
  • App Icon