10 Jahre Ratgeber Sanierung
23.02.2015
mehr zu Dämmung
 

Dämmstoff-Musterkoffer hilft bei der Auswahl der Dämmung

Alle wichtigen Dämmstoffe einfach vergleichen

Wer sein Haus dämmen will, hat die Qual der Wahl: Für die verschiedenen Maßnahmen zur Dämmung stehen unterschiedlichste Dämmstoffe zur Verfügung. Doch welchen wählen? Oft sind Hausbesitzern nur wenige Dämmstoffe bekannt, vielleicht sogar nur durch eine negative Berichterstattung in der Presse. Ein Dämmstoff-Musterkoffer bietet jetzt Hilfe bei der Auswahl. Er enthält die 28 wichtigsten Dämmstoffe.

Dämmstoff-MusterkofferBild größer anzeigen
Materialvielfalt im Dämmstoff-Koffer: Er enthält die 28 wichtigsten Dämmstoffe zur Ansicht und zahlreiche Informationen, die Hausbesitzern die Auswahl erleichternFoto: IpeG-Institut

Einfach mal eine Dämmstoff-Probe in der Hand halten? Den Dämmstoff anfassen und mehr über seine Eigenschaften erfahren? Der Dämmstoff-Musterkoffer enthält eine große Auswahl der am Markt erhältlichen Dämmstoffe: von Polystyrol und Mineralwolle über Hanf, Zellulose und Holzweichfaser bis hin zu "Exoten" wie Seegras und Neuheiten wie Vakuumdämmung und Aerogel. Auch die verschiedenen Dämmstoff-Formen sind berücksichtigt: Einblas- und Schüttdämmstoffe sind ebenso zu finden wie Matten und Platten. Entwickelt wurde der Koffer vom IpeG-Institut in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Verbraucherzentralen, der Energie-Agentur NRW und der Deutschen Energie-Agentur (dena).

Der Inhalt des Dämmstoff-Koffers erschöpft sich aber nicht im "Fühlen" der Proben. Darüber hinaus liegt ihm eine Broschüre bei, die alle enthaltenen Dämmstoffe beschreibt und Informationen zu Herstellung, Rohstoffen, technischen Daten, Kosten und auch gesundheitlichen sowie ökologischen Aspekten enthält. Außerdem werden die Eigenschaften der Dämmstoffe graphisch miteinander verglichen. So erhalten Interessenten einen Eindruck, welcher Dämmstoff für welche Situation am besten geeignet ist.

Wo kann man einen Blick in den Dämmstoff-Koffer werfen?
Bisher sind noch nicht sehr viele Musterkoffer im Umlauf. Erleben können Hausbesitzer die Dämmstoffe zum Beispiel in den Verbraucherzentralen in NRW. Wer sich also in einer Verbraucherzentrale zum Thema Heizkosten sparen und Gebäudedämmung informiert, sollte einfach einmal nach dem Dämmstoff-Koffer fragen, um einen Eindruck von der Material-Vielfalt zu erhalten. Aber auch in anderen Beratungsstellen und bei ihrem Energieberater können Hausbesitzer nachfragen, ob der Dämmstoff-Koffer bekannt und vorhanden ist. Denn auch für Energieberater und ihre tägliche Beratungspraxis lohnt sich die Anschaffung und Hausbesitzern wird die Entscheidung bei der Dämmung erleichtert.

mehr zu Dämmung
 
 
 
 
Quelle: IpeG-Institut / Energie-Fachberater.de
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    Styrodur® Toolbox

    BASF Corporation

     
  • App Icon

    Planungshelfer Rohrleitungen

    DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG

     
  • App Icon

    Knauf Energiesparrechner

    aufwind solutions GmbH & Co. KG / Knauf Gips KG