08.07.2013

Entscheidung über neue Energieeinsparverordnung vertagt

EnEV 2014 verzögert sich weiter

Die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) wird erst nach der Sommerpause weiter beraten. Obwohl zuletzt fast alle Experten damit gerechnet hatten, dass am 5. Juli 2013 ein abschließender Beschluss gefasst wird, hat der Bundesrat entschieden, die Beratungen zunächst in den Ausschüssen fortzusetzen. Damit verzögert sich die neue EnEV weiter.

Sanierung einer Fachwerk-FassadeBild größer anzeigen
Die EnEV 2014 ist in der Warteschleife. Wer derzeit saniert, für den gilt weiter die EnEV 2009Foto: Energie-Fachberater.de

Vermutlich geht es jetzt erst nach der Bundestagswahl weiter: Am 11. Oktober 2013 könnte die Energieeinsparverordnung dann wieder auf der Bundesrat-Tagesordnung stehen. In der Zwischenzeit wird weiter am EnEV-Entwurf gearbeitet, in seiner nächsten Sitzung am 5. September 2013 wird sich der Umweltausschuss des Themas annehmen. Ursprünglich hatte Bayern beantragt, die neue Energieeinsparverordung im Eilverfahren vor der Sommerpause zu beschließen. Statt dessen geht es nun in Sachen EnEV erneut in die Warteschleife.

 
 
 
Quelle: Bundesrat / Gebäudeenergieberater / baulinks.de
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »
 

App-Tipps

  • App Icon

    Container+

    Knauf Gips KG

     
  • App Icon

    quick-mix Baurechner

    quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG

     
  • App Icon

    quick-mix Sortiment

    quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG