10 Jahre Ratgeber Sanierung
01.05.2013
mehr zu Lüftung
 

Fenster auf - endlich wieder Licht und Luft!

Lüftungsanlage und Luftreiniger lassen Allergiker aufatmen

Das Frühlingserwachen macht Laune: Endlich wieder Licht und Luft! Damit Hausbesitzer auch daheim durchatmen können, muss für die nötige Frischluft-Zufuhr gesorgt werden, besonders nach einer Sanierung. Denn neue, dichte Fenster halten die Wärme drinnen und die Frischluft draußen. Wären da nicht die lästigen Pollen! Eine gute Lösung nicht nur für Allergiker sind Lüftungsanlage oder Luftreiniger, die stets frischen Wind ins Haus bringen.

Mann lesend vor FensterBild größer anzeigen
Mit neuen Fenstern und einer Lüftungsanlage oder einem Luftreiniger können auch Allergiker das Frühjahr entspannt genießenFoto: KfW-Bildarchiv/ Fotoagentur: photothek.net

Der ist auch schwer nötig, damit das Haus nach der Sanierung nicht zur muffigen Stube wird. Denn ein frisch saniertes Haus ist vor allem eins: Möglichst luftdicht - dank fest schließenden Fenstern mit Zwei- oder sogar Dreifachverglasung und einer guten Dämmung, die Hausbesitzern eine Menge Heizkosten ersparen. Anders als auf dem Haushaltskonto sieht es auf dem Frischluftkonto dann schnell schlecht aus: Wer sein Lüftungsverhalten nicht anpasst und zu wenig lüftet, riskiert nicht nur dicke Luft und schlechte Stimmung, sondern auch Feuchtigkeitsschäden bis hin zu Schimmel.

Nach Sanierung Fenster häufiger zum Lüften öffnen
Wer das vermeiden will, sollte die Lüftung des Hauses ernst nehmen und regelmäßig Hand an die Fenster legen: Um ausreichend Frischluft ins Haus zu lassen, ist mehrmals am Tag kurzes Stoßlüften  bei weit geöffnetem Fenster zu empfehlen. Komfortabler sind Fenster mit elektronischer Steuerung, die sich automatisch öffnen und schließen. Doch nicht jeder will derzeit ganz so viel Frühling ins Haus lassen. Denn mit der Frischluft strömen auch Pollen und Blütenstaub ins Innere des Hauses – ein Graus für alle Allergiker!

Lüftungsanlage und Luftreiniger sorgen für pollenfreie Luft
Akute Abhilfe in der Allergiezeit schaffen Luftreiniger, die Pollen, Staub und Schadstoffe aus der Luft filtern und so für ein konstant gesundes Raumklima sorgen. Sie lassen sich in flexibel und unauffällig in nahezu jedem Raum aufstellen. Auch eine Lüftungsanlage zur kontrollierten Wohnraumlüftung lässt sich im Altbau problemlos nachrüsten. Innovative, platzsparende Lüftungssysteme finden sogar auf kleinster (Wohn-)Fläche ihren Platz. Der Vorteil der kontrollierten Wohnraumlüftung: Die Fenster müssen nicht mehr zum Lüften geöffnet werden, so dass erst gar keine Pollen ins Haus gelangen. Auch unbeliebte Insekten wie Fliegen oder Stechmücken müssen draußen bleiben, dafür bleibt die Heizwärme im nächsten Winter garantiert drinnen.

mehr zu Lüftung
 
 
 
 
Quelle: Energie-Fachberater.de
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    DAIKIN to go

    DAIKIN Airconditioning Germany GmbH