10 Jahre Ratgeber Sanierung
12.10.2016
mehr zu Heizung
 

Heiz-Check prüft Heizsystem auf Herz und Nieren

Verbraucherzentrale gibt Tipps zur Optimierung der Heizung

Für wenig Geld das ganze Heizsystem durchchecken lassen - das bietet Hausbesitzern der Heiz-Check der Verbraucherzentralen. Ein unabhängiger Energieberater prüft die Heizung und alle Komponenten auf Energieeffizienz und gibt praktische Tipps, wie sich das Heizsystem optimieren lässt und Heizkosten eingespart werden können.

Heizungsexperte beim Check des HeizkesselsBild größer anzeigen
Bei einem Heiz-Check nimmt ein Experte das System unter Lupe. Hausbesitzer erhalten im Anschluss praktische Tipps zur Optimierung ihrer HeizungFoto: ZVSHK

Eine funktionsfähige Heizung ist nicht automatisch eine sparsame Heizung! Entscheidend für sinkende Heizkosten ist die Effizienz, mit der die Wärme erzeugt und im Haus verteilt wird. Der Heiz-Check der Verbraucherzentralen verschafft Haus- und Wohnungseigentümern Klarheit darüber, was ihr Heizsystem tatsächlich leistet und welche Einsparmöglichkeiten es gibt. Denn das Heizen ist in vielen Privathaushalten der größte Posten beim Energieverbrauch.

So funktioniert der Heiz-Check
Die Energieberater, die den Heiz-Check durchführen, arbeiten unabhängig, anbieterneutral und ohne Verkaufsinteresse. Im Fokus des Heiz-Checks steht die Effizienz des Heizsystems in der Praxis: Sind die einzelnen Komponenten sinnvoll gewählt und richtig dimensioniert? Arbeiten sie reibungslos zusammen? Passt das System zu den Menschen, die es nutzen? Diesen Fragen geht der Energieberater nach, wenn er die Heizung analysiert. Gecheckt werden dabei unter anderem:

  • Alter und Dimensionierung der Heizung
  • wichtige Systemtemperaturen
  • der Dämmstandard von Rohren und Armaturen
  • der Verlauf der Raumtemperatur
  • der Vorjahresverbrauch
  • wichtige Komponenten des Heizsystems, etwa Kessel, Warmwasserspeicher und Pumpe

Der Heiz-Check besteht aus zwei Besuchen des Energieberaters an aufeinanderfolgenden Tagen. Zwischen den Terminen zeichnen Messgeräte wichtige Systemtemperaturen auf. Der Hausbesitzer erhält auf dieser Basis Empfehlungen, wie die Effizienz des bestehenden Heizsystems verbessert werden kann. Selbst kleinere Maßnahmen können hier schnell über hundert Euro Ersparnis im Jahr bringen.

So können Sie den Heiz-Check beauftragen
Termine für den Heiz-Check können Hausbesitzer unter der kostenlosen Nummer 0800 – 809 802 400 buchen. Der Heiz-Check kostet 40 Euro. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis ist der Heiz-Check kostenlos. Er ist ein Angebot für alle privaten Verbraucher, die zum Beispiel eine Gasheizung, Ölheizung oder eine Wärmepumpe zuhause haben. Mehr Informationen finden Hausbesitzer hier.

mehr zu Heizung
 
 
 
 
Quelle: Verbraucherzentrale Energieberatung
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    JunkersHome

    Bosch Thermotechnik GmbH / Junkers Deutschland

     
  • App Icon

    Mein Bauprojekt

    Bosch Thermotechnik GmbH / Effizienzhaus-online

     
  • App Icon

    DEPI Pelletinfos

    Webwalker UG