10 Jahre Ratgeber Sanierung
01.01.2013
mehr zu Fenster
 

Isolierfolie an Fenster und Heizkörper mindert Wärmeverluste

Mit Fensterfolie und Heizkörperfolie Heizkosten sparen

Abmessen, zuschneiden, aufkleben, so einfach ist Heizkosten sparen dank spezieller Isolierfolien. Sie verringern Wärmeverluste über die Außenwand. Eine lohnende Maßnahme, denn in vielen Altbauten geht ein beachtlicher Teil der Wärme über unzureichend gedämmte Wände verloren. Isolierfolie gibt es sowohl für das Fenster als auch für die Heizkörper. Die Folie wird einfach von innen auf das Fenster bzw. direkt hinter den Heizkörper geklebt.

Montage Isolierfolie am FensterBild größer anzeigen
Die Isolierfolie lässt an der Fensterscheibe ein dämmendes Luftpolster entstehenFoto: tesa SE
Montage Isolierfolie hinter HeizkörperBild größer anzeigen
Die Isolierfolie lässt an der Fensterscheibe ein dämmendes Luftpolster entstehenFoto: tesa SE

Mit Isolierfolie für die Fenster oder die Heizkörper können im Eilverfahren kräftig Heizkosten gespart werden. Das Anbringen von Fensterfolie und Heizkörperfolie ist eine einfache und effektive Sofortmaßnahme, die kaum Aufwand mit sich bringt und sich sehr schnell rechnet.

Isolierfolie wirkt wie zweite Fensterscheibe
Fenster-Isolierfolie ist die schnelle Alternative zum Austausch alter, einfachverglaster Fenster. Fenster mit Einfachverglasung sind noch in vielen Altbauten zu finden und ein Garant für hohe Heizkosten. Die Spezial-Fensterfolie verringert die Wärmeverluste. Die Isolierfolie wird einfach auf die Scheibe geklebt und kann von jedem Heimwerker verarbeitet werden. Wird die durchsichtige Isolierfolie auf die Fensterscheibe geklebt, bildet sich ein dünnes Luftpolster zwischen der Fensterfolie und dem Fensterglas. Die Isolierfolie wirkt wie eine zusätzliche Scheibe und verstärkt die Dämmwirkung der Fenster. Durch die zusätzliche Luftschicht ist das Fenster deutlich besser isoliert, die Energieverluste und die Heizkosten verringern sich spürbar. Für die Montage der Isolierfolie sind keine besonderen handwerklichen Kenntnisse erforderlich. Das einzige Hilfsmittel, das benötigt wird, ist ein haushaltsüblicher Haarfön. Nachdem die Isolierfolie mit Klebeband an der Fensterscheibe angebracht wurde, kann sie mit dem Haarfön geglättet und straff gespannt werden.

Heizkörper mit Folie isolieren und Heizkosten sparen
Auch ungedämmte Heizkörper-Nischen sind eine typische Schwachstelle im Altbau, über die viel Energie verloren geht. Heizkörperfolie hilft dabei, die Energie in den Innenräumen des Hauses zu halten. Die Heizkörper-Isolierfolie lenkt die wohlige Wärme in richtige Bahnen. Dafür wird die Isolierfolie direkt an der Rückseite des Heizkörpers angebracht. Die Folie reflektiert die Wärme der Heizung und sorgt dafür, dass sie nicht nach außen verloren geht, sondern vom Heizkörper aus in den Raum zurückstrahlt. Die Heizkörperfolie ist sehr leicht zu verarbeiten. Die Isolierfolie wird auf den jeweiligen Heizkörper zugeschnitten und dann auf die Rückseite geklebt. Von diesem Moment an profitieren die Hausbesitzer von einem Plus an Behaglichkeit und geringeren Heizkosten.

So einfach kann effizientes Heizen sein!

mehr zu Fenster
 
 
 
 
Quelle: Energie-Fachberater.de
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    Mein Bauprojekt

    Bosch Thermotechnik GmbH / Effizienzhaus-online