10 Jahre Ratgeber Sanierung
29.06.2016

Kosten für Solarstromspeicher um ein Drittel gesunken

Warten lohnt sich wegen sinkender KfW-Förderung nicht

Schon jede dritte neue Photovoltaik-Anlage wird inzwischen zusammen mit einem Solarstromspeicher installiert. Mithilfe des Stromspeichers kann ein hohes Maß an Energieautarkie erreicht werden, da inzwischen preiswerter Solarstrom so auch zeitversetzt und nach Sonnenuntergang genutzt werden kann. Weil die KfW-Förderung für die Batteriespeicher kontinuierlich sinkt, lohnt sich Warten nicht.

SolarstromspeicherBild größer anzeigen
Die Kosten für Solarstromspeicher sind in den letzten 24 Monaten drastisch gesunken. Damit und dank KfW-Förderung werden die Batteriespeicher immer erschwinglicherFoto: BSW-Solar/Maurer

Experten der Solarwirtschaft erwarten, dass sich die Nachfrage nach Stromspeichern für die Rund-um-die-Uhr-Versorgung des Eigenheims mit Solarstrom bis 2020 im Zweijahresturnus verdoppeln. Gründe sind einerseits der starke Wunsch vieler Hausbesitzer nach Unabhängigkeit vom Energieversorger und andererseits die stark sinkenden Kosten für Solarstromspeicher. Die Anschaffungskosten für schlüsselfertige Eigenheim-Solarstromspeicher haben sich innerhalb der letzten zwei Jahre um mehr als 30 Prozent reduziert. Damit werden die Batteriespeicher für immer mehr Hausbesitzer erschwinglich, zumal die KfW seit März 2016 die Förderung für die Stromspeicher wieder aufgenommen hat.

KfW-Förderung für Solarstromspeicher sinkt kontinuierlich / Mit Anschaffung des Stromspeichers warten lohnt sich nicht
Die KfW fördert den Kauf eines Batteriespeichers aktuell noch mit bis zu 25 Prozent (ab 1. Juli 2016 mit 22 Prozent). Doch das KfW-Programm läuft maximal bis 2018 und die Förderung sinkt in diesem Zeitraum ständig. Wer also schon weiß, dass ein Solarstromspeicher interessant für ihn ist, sollte mit der Anschaffung nicht warten.

Experten sehen in den heimischen Stromspeichern mehrere positive Ansätze: Die Batteriespeicher steigern die Unabhängigkeit der Hausbesitzer und stabilisieren die eigenen Energiekosten auf lange Sicht. Darüber hinaus profitiert auch die Allgemeinheit. Denn die zeitliche Entkoppelung von dezentraler Produktion und lokalem Verbrauch von Solarstrom entlastet die Stromnetze und senkt die Kosten für die Energiewende

 
 
 
Quelle: BSW-Solar / Energie-Fachberater.de
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    Planungshelfer Rohrleitungen

    DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG

     
  • App Icon

    Container+

    Knauf Gips KG

     
  • App Icon

    Knauf TopView

    Knauf Gips KG