10 Jahre Ratgeber Sanierung
14.06.2013
mehr zu Innendämmung
 

Neues RAL Gütezeichen Innendämmung

Innendämmung mit Gütezeichen schützt vor Schimmel und Bauschäden

Mit einer Innendämmung der Fassade können auch Häuser mit einem wirksamen Wärmeschutz versehen werden, bei denen eine Dämmung von außen nicht möglich ist. Richtig aufgebracht, reduziert sie die Energieverluste und die Heizkosten. Wird die Innendämmung jedoch unsachgemäß angebracht, kann sie Bauschäden und Schimmelbildung verursachen. Das neue RAL Gütezeichen Innendämmung schützt Bauherren vor solchen kostspieligen Folgen.

RAL Gütezeichen InnendämmungBild größer anzeigen
Dämmsysteme mit dem RAL Gütezeichen Innendämmung schützen Sanierer nicht nur vor Wärmeverlusten, sondern auch vor Bauschäden und SchimmelFoto: RAL

Nicht nur eine unsachgemäße Montage, auch Fehler im Herstellungsprozess können dazu führen, dass durch die Innendämmung der Fassade Schäden entstehen. Zum Beispiel können sich Wärmebrücken bilden, an denen feuchte Raumluft kondensiert. Das Ergebnis sind feuchte Stellen und im schlimmsten Fall Schimmel an der Wand. Um Sanierern einen zuverlässigen Schutz vor Bauschäden zu bieten, hat RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. das RAL-Gütezeichen Innendämmung entwickelt. Es soll Hausbesitzer vor kostspieligen Schäden durch eine fehlerhafte Innendämmung bewahren. Mit dem RAL-Gütezeichen Innendämmung können die Anbieter ihre Systeme sowie die Planung und Ausführung kennzeichnen lassen.

Innendämmung mit dem RAL Gütezeichen bewahrt vor Ärger
Systeme zur Innendämmung kommen in unterschiedlichen Fällen zum Einsatz: Wenn eine Fassade unter Denkmalschutz steht, bei Fachwerk oder wenn in einem Mehrfamilienhaus nur eine Wohnung gedämmt werden soll. Eine Innendämmung besteht aus mehreren Komponenten und stellt besondere Anforderungen an die verwendeten Baustoffe sowie an deren Einbau. So setzt eine funktionierende Innendämmung voraus, dass die Komponenten auf das jeweilige Raumklima abgestimmt sind. Außerdem muss dafür gesorgt werden, dass Tauwasser entweder komplett verhindert wird oder zumindest keine Schäden verursacht. Bei Systemen mit dem RAL Gütezeichen Innendämmung können sich Sanierer darauf verlassen, dass diese Voraussetzungen erfüllt sind: Die Komponenten sind dem Anwendungsgebiet entsprechend zusammengestellt. Da sie über eine Dämmebene verfügen, die den Wärmedurchlasswiderstand des gesamten Wandaufbaus wesentlich erhöht, verringern sie Energieverluste über die Außenwand deutlich und zuverlässig.

Anforderungen gelten auch für Planung und Ausführung
Die Güte- und Prüfbestimmungen, die Grundlage für die Verleihung des Gütezeichens sind, legen darüber hinaus eine Vielzahl weiterer Anforderungen fest. Dazu zählen die technischen Spezifikationen der verwendeten Bauprodukte, die Schulung des Personals, die Sicherheit der Gerätschaften und Maschinen sowie die Umweltverträglichkeit der Fertigung und der Verpackung. Auch die Planung und Ausführung der Innendämmung ist in den Bestimmungen geregelt. Die Hersteller müssen die  Einhaltung der Gütebestimmungen jährlich von einem neutralen Sachverständigen überprüfen lassen.  

mehr zu Innendämmung
 
 
 
 
Quelle: RAL Deutsches Institut für Gütesicherung
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    Planungshelfer Rohrleitungen

    DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG

     
  • App Icon

    U-Wert-Quick

    Saint-Gobain

     
  • App Icon

    Knauf TopView

    Knauf Gips KG