10 Jahre Ratgeber Sanierung
16.12.2014

Richtig Heizen mit Kamin, Kachelofen & Co

Broschüre: Heizen mit Holz - so geht´s richtig

Ob Kamin oder Kachelofen, immer mehr Hausbesitzer heizen wieder mit Holz. Denn als ökologischer Brennstoff ist Holz zunehmend gefragt. Doch der Umgang mit traditionellen Feuerstätten ist heute nicht mehr ganz selbstverständlich. Wie Hausbesitzer richtig mit Holz heizen, erklärt eine neue Informationsbroschüre.

Stapel mit Scheitholz zum HeizenBild größer anzeigen
Als ökologischer Brennstoff ist Holz zunehmend gefragtFoto: Hessische Energiespar-Aktion

Wie Hausbesitzer es richtig machen, zeigt die Broschüre "Heizen mit Holz - so geht´s richtig", die vom Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. (HKI) und die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) herausgegeben wurde. Die Broschüre enthält wichtige Informationen zum richtigen Heizen mit Holz, informiert über gängige Typen bei den Feuerstätten und bietet allen, die eine moderne Feuerstätte anschaffen oder einen alten Ofen austauschen möchten, wichtige Informationen und Entscheidungshilfen.

Heizen mit Holz: Ökologisch wertvoll!
Holz zählt aus gutem Grund zu den erneuerbaren Energien. Denn der nachwachsende Rohstoff aus dem Wald ist nichts anderes als klimaneutral gespeicherte Sonnenenergie. Bezogen auf die Erzeugung von Wärme aus erneuerbaren Energien stellt feste Biomasse dabei einen Anteil von 90 Prozent und trägt zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes bei: Alleine im Jahr 2012 konnten so über 22 Mio. Tonnen CO2 eingespart werden. Wer mit Holz heizt und mit dem richtigen Umgang die Emissionen so gering wie möglich hält, trägt somit wesentlich zum Umweltschutz bei und kann mit reinem Gewissen in einer wohlig warmen Wohnung sitzen. Das gilt besonders für ältere, bereits vorhandene Kamine und Kachelöfen.

Viele Haushalte heizen mit Kamin oder Kachelofen zu
Bereits in jedem vierten Haushalt sorgt eine Feuerstätte für wohlige Wärme, insgesamt laufen gerade in der kalten Zeit rund 14 Millionen Kamine, Kamin- und Kachelöfen heiß und sorgen ergänzend zur Zentralheizung für wohlig Strahlungswärme und viel Gemütlichkeit in der guten Stube. Zwar nehmen die Emissionen häuslicher Feuerstätten für feste Brennstoffe - dazu zählen Kamin- und Kachelöfen ebenso wie Heizkamineinsätze mit geschlossenem Feuerraum - dank moderner Verbrennungstechniken weiter ab. Fabrikneue Öfen erzeugen heute bis zu 85 Prozent weniger Emissionen als Geräte, die vor 1975 gebaut worden sind. Trotzdem können Verbraucher auch mit der richtigen Bedienung zur Senkung der Emissionen beitragen – bei Nutzungszeiten von weit über 20 Jahren kommt hier einiges zusammen.

Die Broschüre, ein zugehöriger Informationsfilm und weitere Informationen stehen auf der Seite www.richtigheizenmitholz.de zur Verfügung.

 
 
 
Quelle: HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    DEPI Pelletinfos

    Webwalker UG