10 Jahre Ratgeber Sanierung
17.09.2015
mehr zu Dämmung
 

Sanierungsmaßnahmen für einen schnellen Energiespareffekt

Diese Maßnahmen zur Dämmung stoppen Energieverluste einfach

Zeit für einen Herbstblues haben Hausbesitzer jetzt nicht! Für sie heißt es zum Beginn der kalten Jahreszeit: Schwachstellen identifizieren und Maßnahmen für schnelles Energiesparen in Angriff nehmen. Kleinere Maßnahmen zur Dämmung lassen sich jetzt noch prima umsetzen, von geübten Heimwerkern auch in Eigenregie. Prädestiniert dafür sind Dachbodendämmung, Kellerdeckendämmung und die Dämmung der Rollladenkästen.

Pantoffeln auf DielenbodenBild größer anzeigen
Keine Chance für Fußkälte und Zugluft: Auch mit kleinen Maßnahmen zur Dämmung lässt sich jetzt noch für Wohlfühlklima sorgenFoto: Energie-Fachberater.de / Image Source

Die Schwachstellen werden Hausbesitzer schnell finden, denn wenn es draußen kälter wird, machen sie sich schnell durch eingeschränkten Wohnkomfort bemerkbar. Wenn es im Erdgeschoss zum Beispiel sehr fußkalt ist, lohnt es sich, über eine Kellerdeckendämmung nachzudenken. Sie lässt sich aus vielen verschiedenen Dämmstoffen erstellen und leicht selbst anbringen. So dämmen Hausbesitzer die Kellerdecke dämmen Schritt für Schritt.

Gibt es Zugluft an Fenstern und Türen, haben sich spezielle Abdichtungen bewährt. Nicht vergessen sollten die Bewohner den Rollladenkasten. Denn möglicherweise kommt die Zugluft gar nicht von undichten Fenstern, sondern aus einem ungedämmten Rollladenkasten. Aber auch an dieser Schwachstelle lässt sich Abhilfe schaffen - spezielle Dämmsets können leicht in den Rollladenkasten eingebaut werden und auch die Gurtdurchführung sollte eine Bürstendichtung erhalten. So können Hausbesitzer die Dämmung des Rollladenkastens richtig planen.

Auch in den oberen Geschossen des Hauses lohnt es sich, den Abzug von Wärme zu verhindern. Ist der Dachboden unbeheizt und die oberste Geschossdecke ungedämmt, kann unkompliziert eine Dachbodendämmung verlegt werden. Das ist zu überschaubaren Kosten schnell erledigt, spart Heizkosten und sorgt in den unteren Geschossen für mehr Wohlfühlwärme. Dabei auch unbedingt prüfen, ob die Bodentreppe mit der Dachbodendämmung mithalten kann und ausreichend dicht hält. Denn sonst geht nach der Dämmung über dieses Schlupfloch wieder Wärme verloren. Diese Tipps helfen, damit bei der Dachbodendämmung keine Fehler passieren.

mehr zu Dämmung
 
 
 
 
Quelle: Energie-Fachberater.de
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    Weber

    4D Projects GmbH / Saint-Gobain Weber

     
  • App Icon

    U-Wert-Quick

    Saint-Gobain

     
  • App Icon

    Planungshelfer Rohrleitungen

    DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG