10 Jahre Ratgeber Sanierung
02.12.2015
mehr zu Fenster
 

Sicher durch die dunkle Jahreszeit

Sicherheit und Behaglichkeit in den eigenen vier Wänden

Derzeit verlassen wir morgens im Dunkeln das Haus und kehren nach Einbruch der Dunkelheit zurück. Kein Wunder, dass es einem etwas mulmig wird, vor allem wenn man sich die aktuelle Einbruch-Statistik anschaut: Mehr als 152.000 Einbrüche wurden im vergangenen Jahr erfasst – der höchste Stand der letzten 15 Jahre. Und zwei Drittel der Einbrüche werden bei Dunkelheit verübt. Wir haben Tipps für mehr Sicherheit und Gemütlichkeit.

Haus mit WintergartenBild größer anzeigen
Innen- und Außenbeleuchtung, Rollläden und auch die Alarmanalage - all das kann für mehr Sicherheit und EInbruchschutz automatisch gesteuert werdenFoto: Initiative ELEKTRO+

Mehr Sicherheit an Fenstern und Türen
Einbruchhemmende Fenster und Türen verhindern das schnelle Öffnen einer Terrassentür mit einem Schraubendreher. Wer seine Fenster ohnehin erneuert, sollte also darauf achten, dass der passende Einbruchschutz gleich mit geplant wird. Sind Fenster und Türen noch intakt, lässt sich die entsprechende Sicherheitstechnik auch nachrüsten. Zusätzliche Sicherheit bieten Rollläden, am besten mit einer automatischen Steuerung, die bei Einbruch der Dunkelheit die Rollläden schließt. So tragen die Rollläden im Winter nicht nur zur Energieeinsparung und zu mehr Einbruchschutz bei, sondern sie lassen sich auch noch im Alter leicht bedienen.

Mit automatisch gesteuerter Beleuchtung gegen die Dunkelheit
Auch so genannte smarte Lösungen für die Beleuchtung punkten mit mehreren Vorteilen: Geht das Licht an, sobald man einen Raum betritt, stellt sich gleich beim Heimkommen Wohlfühlatmosphäre ein. Noch weniger Chancen hat der Winterblues, wenn die Beleuchtung nach dem Biorhythmus gesteuert wird – auch dafür gibt es längst Lösungen. Zusatzplus bei einer automatischen Steuerung: Bei längerer Abwesenheit lässt sich eine zeitweise Beleuchtung der Räume einstellen und so Anwesenheit vortäuschen. Strategisch platzierte Bewegungsmelder und Scheinwerfer im Außenbereich nehmen Einbrechern darüber hinaus den Schutz der Dunkelheit.

Genau recht kommt da übrigens die verbesserte KfW-Förderung für mehr Einbruchschutz: Sie vergibt Zuschüsse für viele Sicherheitsmaßnahmen.

Gesund durch die kalten Monate
Je mehr Zeit wir in Innenräumen verbringen, um so wichtiger werden auch Behaglichkeit und ein gesundes Raumklima. Wenn es draußen ungemütlich und das Lüften gerne mal vergessen wird, sorgt eine Lüftungsanlage für eine gleichbleibend gute Raumluft. Auch eine automatische Steuerung der Heizung bringt mehr Wärme und Komfort an den richtigen Stellen. Und wer kurz vor den Feiertagen noch Wohnung oder Eigenheim mit einer Renovierung auf Hochglanz bringen möchte, sollte unbedingt auf wohngesunde Baustoffe und Materialien achten, damit die Gemütlichkeit ganz ohne Schadstoffe und Beeinträchtigungen Einzug hält. 

mehr zu Fenster
 
 
 
 
Quelle: Energie-Fachberater.de
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    Mein Bauprojekt

    Bosch Thermotechnik GmbH / Effizienzhaus-online