10 Jahre Ratgeber Sanierung
01.10.2014
mehr zu Heizung
 

Start in die Heizsaison: Check-up für die Heizung

Wartung ersetzt nicht die Modernisierung

Auch wenn sie bisher keinen Preisanstieg verursacht hat - die Ukraine-Krise schürt die Sorgen der Hausbesitzer so kurz vor der Heizsaison zusätzlich. Wie steht es um die Versorgungssicherheit? Werden die Brennstoff-Preise und damit die Heizkosten weiter steigen? Mit einer Modernisierung der Heizung werden Hausbesitzer diese Sorgen los.

Ausrangierte Heizkörper vor ContainerBild größer anzeigen
Spätestens wenn sich bei der Wartung der Heizung herausstellt, dass das System auf keinen Fall mehr effizient läuft, ist eine Modernisierung fälligFoto: Jürgen Fälchle / Fotolia
Wartung der HeizungBild größer anzeigen
Vom Heizkörper bis zum Heizkessel sollten alle Komponenten der Heizung regelmäßig geprüft werden, um einen einwandfreien Betrieb zu garantierenFoto: Intelligent heizen

Die Angst vor hohen Gaspreisen durch die Ukraine-Krise scheint unbegründet. Derzeit senken sogar einige Anbieter die Tarife, nachdem im letzten Winter die milden Temperaturen für einen geringen Verbrauch gesorgt hatten. Nichtsdestotrotz kann von Entspannung in Sachen Brennstoffpreise und Heizkosten nicht die Rede sein. Deshalb gilt: Wer sich langfristig vor steigenden Heizkosten schützen und seine Versorgung sichern will, sollte jetzt die Modernisierung der Heizung angehen.

Austausch der Heizung bringt Unabhängigkeit
Schließlich entfallen mit rund 60 Prozent der größte Teil der von privaten Haushalten benötigten Endenergie auf die Heizung und die Warmwasserbereitung. Wachsende Heizkosten sind damit nicht nur auf steigende Brennstoff-Preise zurückzuführen, sondern gründen auch in veralteter, ineffiziente Heiztechnik. Mit einer neuen Heizung können Hausbesitzer kräftig Heizkosten sparen, denn Öl- und Gas-Brennwerttechnik punktet mit mehr Effizienz und weniger Brennstoff-Verbrauch. Und nicht zuletzt enthält auch die EnEV 2014 eine Austauschpflicht für alte Heizkessel.

Solarthermie und Holzpellets sparen zusätzlich Heizkosten
Besonders praktisch für die Modernisierung ist die Umstellung auf eine Hybridheizung. So können Hausbesitzer bei ihrem gewohnten Heizsystem bleiben und trotzdem die Vorteile erneuerbarer Energien genießen, zum Beispiel mit einer Kombi aus Öl-Brennwerttechnik und Solarthermie oder einer Gasheizung mit Pelletofen. Dank der kostengünstigen, regenerativen Energien machen sich Hausbesitzer noch ein Stück mehr unabhängig von den immer knapper werdenden fossilen Brennstoffen. Wer mag und das nötige Kleingeld hat, kann den Systemwechsel zur neuen Heizung natürlich auch komplett vollziehen und in eine Pelletheizung oder eine Wärmepumpe investieren. Die ideale Ergänzung dazu sind moderne Flächenheizsysteme, die die Wohnräume kostengünstig mit angenehmer Strahlungswärme erfüllen.

Fördermittel für Modernisierung und Wartung
Für die neue Heizung gibt es Förderung von der KfW oder auch vom Bafa, wenn erneuerbare Energien eingebunden werden. Der jährliche Fördertopf für Pelletheizungen, Wärmepumpen und Solarthermie-Anlagen ist übrigens noch nicht ausgeschöpft. Beim sofortigen Umstieg auf eine Pelletheizung sparen Hausbesitzer zudem doppelt. Denn ab 2015 gelten strengere Anforderungen und es sind teurere Messungen verpflichtend.
 
Wer sich noch nicht von seiner Heizung trennen will, sollte wenigstens eine Wartung vornehmen lassen: So können auch ein hydraulischer Abgleich des Systems, der Austausch der Heizungspumpe und das Entlüften der Heizkörper die Heiz- und Stromkosten senken. Und eine KfW-Förderung für die Optimierung der Heizung gibt es natürlich auch.

mehr zu Heizung
 
 
 
 
Quelle: Energie-Fachberater.de
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    DEPI Pelletinfos

    Webwalker UG

     
  • App Icon

    JunkersHome

    Bosch Thermotechnik GmbH / Junkers Deutschland

     
  • App Icon

    Mein Bauprojekt

    Bosch Thermotechnik GmbH / Effizienzhaus-online