11.04.2017

Trends bei der Badkeramik: Mehr Farbe für Waschtisch und WC

Edle Farbwelten passen perfekt zum Badambiente

Die leuchtend-bunten Bäder der 70er Jahre wünschen sich wahrscheinlich nur eingefleischte Retro-Fans zurück. In den vergangen Jahren dominierte deshalb pures Weiß die Badkeramik. Doch Farbe kann auch edel und zurückhaltend daherkommen! Aktuell ist bei Dusche, Waschtisch und WC wieder mehr Farbe zu sehen. Sie ermöglichen eine Badgestaltung wie aus einem Guss.

Freistehende Badewanne GreeneryBild größer anzeigen
Freistehende Badewanne in der Trendfarbe Greenery: Blickfang im sonst zurückhaltend gestalteten BadFoto: Villeroy & Boch
Waschtisch DuraSquareBild größer anzeigen
Exakte Kanten der rechteckigen Außenform und organisch fließende Innenkontur: Die extrem dünnen Ränder haben eine Wandstärke von nur fünf MillimeternFoto: Duravit

Das Bad wird wohnlicher - die Farbe kehrt zurück. Zunächst einmal betraf das nur Badmöbel und Accessoires, doch in ihren neuen Kollektionen beweisen die Badhersteller auch wieder Mut zur Farbe bei der Badkeramik. Neben den klassischen weißen Elementen sind immer öfter Farbwelten wie Cream, Cacao oder Greige oder auch in der Trendfabe Greenery zu sehen. Dusche, Waschtisch und WC können so perfekt an die Farbe der Fliesen und das Badambiente angepasst werden. Das Ergebnis ist ein Bad, das optisch wie aus einem Guss daher kommt. In einem puristisch gestalteten Bad kann farbige Badkeramik zudem der Blickfang sein. Ebenso möglich: Ultraflache randlose Duschwannen, die mit einer speziellen Drucktechnik mit individuellen Mustern bedruckt und so an den Bodenbelag angepasst werden können.

Filigrane Badelemente und Hightech-Oberflächen
Aber nicht nur Farbe prägt die Neuheiten: Eine spezielle, innovative Keramik ermöglicht besonders filigrane und schlanke Badelemente - für einen Eindruck von Leichtigkeit und Purismus. Viele WCs und Waschtische verfügen zudem über spezielle Hightech-Oberflächen, die Bakterienwachstum verhindern und Verunreinigungen sowie Kalkablagerungen verhindern.

Formenvielfalt bei Waschtischen

Ob klassischer Waschtisch, Einbauwaschtisch oder Aufsatzwaschtisch - verschiedene Formen ermöglichen eine stilsichere Gestaltung des Badezimmers. Oft zu sehen sind derzeit runde Aufsatzwaschtische sowie betont eckige Waschtische, deren Form durch eine dünnwandige Keramik noch betont wird.

Das Dusch-WC setzt sich durch
Spülrandlose WCs sind inzwischen Standard. Sie lassen sich aufgrund des vollständig glasierten und offenen Wasserrands schnell und einfach reinigen. Nicht mehr wegzudenken aus dem modernen Bad ist inzwischen das Dusch-WC. Es ist nicht nur unter dem Aspekt der Hygiene sinnvoll, sondern auch für das barrierefreie Bad empfehlenswert. Die neuen Modelle überzeugen mit ausgereifter Technik und einem schlanken Erscheinungsbild. 

 
 
 
Quelle: Energie-Fachberater.de
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    BRÖTJE IDA App

    August Broetje GmbH

     
  • App Icon
     
  • App Icon

    Weber Produktwelt

    4D Projects GmbH / Saint-Gobain Weber