10 Jahre Ratgeber Sanierung

Päffgen GmbH

Großhandel für Dachbaustoffe

Die Päffgen GmbH vertreibt als Dachbaustoffgroßhändler über 350.000 Produkte von gut 100 Herstellern. Seit 1950 ist die Päffgen GmbH in Kaarst ansässig. 1995 wurde eine Niederlassung in Düsseldorf gegründet und seit 2005 vermarktet das Unternehmen das Gesamtsortiment weltweit über einen Onlineshop. 2010 wurde die Päffgen GmbH Kommanditist der COBA-Baustoffgesellschaft für Dach und Wand GmbH & Co. KG - einem Verband mittelständischer Baustoffhändler mit Schwerpunkt Dachdecker-, Klempner- und Zimmererbedarf.

Foto: Päffgen GmbH

Als Vollsortimenter führt die Päffgen GmbH Produkte fast aller namhaften Hersteller für den Dach- und Fassadenbereich sowie viele Produkte in verwandten Bereichen wie Outdoor, Werkzeug, Berufsbekleidung, Befestigung und Trockenbau. Die Päffgen GmbH informiert seine Kunden umfassend rund um die breite Produktpalette - angefangen vom Fassadenbau über Dämmstoffe und Materialien für Steil- und Flachdach bis hin zur Entwässerung und vielem mehr. Zu diesem Zweck sind im Onlinesystem jedem einzelnen Produkt Broschüren, Flyer, Informationsblätter sowie Bilder und Videos beigefügt. Die Fachkompetenz aller Mitarbeiter wird durch regelmäßige Schulungen, Seminare und regen Austausch mit Industrie und Verarbeitern ständig optimiert und erweitert.

 
 
 
Quelle: Päffgen GmbH
 
 
 
 

Energieberater-Suche

 

Aktuelles

  • 21.11.2016

    Bessere KfW-Förderung für Photovoltaik-Anlagen

    Die KfW hat Änderungen bei der Förderung von Photovoltaik-Anlagen bekannt gegeben: Diese werden künftig im Programm 270 Erneuerbare Energien - Standard finanziert.

  • 18.11.2016

    Studie zu Schimmelpilzschäden

    Welche Ursachen Schimmelpilzschäden haben und welche Folgen und Kosten sich ergeben, hat eine Kurzstudie anhand von Schadensfällen genauer unter die Lupe genommen.

  • 16.11.2016

    Aktuelle Zinsänderung bei KfW-Förderung

    Zinserhöhung bei der KfW. Die Förderkredite für die Erneuerung der Heizung bei Umstieg auf Erneuerbare Energien und Barrierefreiheit werden aktuell etwas teurer.

 

Prospekte