10 Jahre Ratgeber Sanierung

Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG

Baustoffhandel

Die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) ist die drittgrößte der derzeit in Deutschland im Agrarhandel tätigen genossenschaftlichen Warenzentralen. Sie beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiter an über 200 Standorten innerhalb des RWZ-Geschäftsgebietes. Dieses erstreckt sich über weite Teile von Nordrhein-Westfalen, Hessen, Thüringen und Sachsen sowie ganz Rheinland-Pfalz und das Saarland.

Foto: Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG

Bei Sanierung, Renovierung und Modernisierung erhalten Hausbesitzer im Raiffeisen-Bauzentrum hochwertige Produkte aus dem umfassenden Baustoffsortiment - vom Roh- bis hin zum Innenausbau, vom Keller bis zum Dach und für Garten- und Landschaftsbau. Darüber hinaus liefert das Unternehmen Brennstoffe für die Heizung wie Holzpellets oder Kaminholz, Heizöl oder Flüssiggas.

 
 
 
Quelle: Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG
 
 
 
 

Energieberater-Suche

 

Aktuelles

  • 21.11.2016

    Bessere KfW-Förderung für Photovoltaik-Anlagen

    Die KfW hat Änderungen bei der Förderung von Photovoltaik-Anlagen bekannt gegeben: Diese werden künftig im Programm 270 Erneuerbare Energien - Standard finanziert.

  • 18.11.2016

    Studie zu Schimmelpilzschäden

    Welche Ursachen Schimmelpilzschäden haben und welche Folgen und Kosten sich ergeben, hat eine Kurzstudie anhand von Schadensfällen genauer unter die Lupe genommen.

  • 16.11.2016

    Aktuelle Zinsänderung bei KfW-Förderung

    Zinserhöhung bei der KfW. Die Förderkredite für die Erneuerung der Heizung bei Umstieg auf Erneuerbare Energien und Barrierefreiheit werden aktuell etwas teurer.