10 Jahre Ratgeber Sanierung
28.10.2015

Schimmelpilz-Leitfaden gibt nützliche Tipps bei Schimmelbefall

Umweltbundesamt unterstützt mit Basiswissen und Ratschlägen

Schimmelpilzwachstum wird nicht nur bei Feuchteschäden, sondern vermehrt auch in Gebäuden beobachtet, die aus energetischen Gründen aufwändig gedämmt sind. Hier wird die Feuchtigkeit durch die Bewohner selbst verursacht und nicht ausreichend abgeführt. Das Umweltbundesamt hat sich des Themas angenommen und gibt im Schimmelpilz-Leitfaden Tipps zu Vorbeugung, Untersuchung und Bewertung von Schimmelbefall.

Schimmelpilz-LeitfadenBild größer anzeigen
Viele wichtige Tipps zu Tipps zu Vorbeugung, Untersuchung, Bewertung und Sanierung von Schimmel in Wohnräumen finden Hausbesitzer im Schimmelpilz-LeitfadenFoto: Umweltbundesamt

Schimmelpilze gibt es überall
Im ersten Teil des Schimmelpilz-Leitfadens werden Schimmelpilze erst einmal als natürlicher Teil unserer belebten Umwelt beschrieben. Sie sind überall vorhanden, auch in Innenräumen. Erst eine starke Vermehrung kann zu einem hygienischen und gesundheitlichen Problem werden. Der Leitfaden beschreibt verständlich, was Schimmelpilze überhaupt sind, unter welchen Umständen sie sich stark vermehren und welche gesundheitlichen Belastungen Schimmelpilze verursachen können. Das nimmt die Panik vor Schimmelpilzen, zeigt aber auch klar die möglichen Auswirkungen auf den Menschen auf und wie diese zustande kommen können.

Schimmel durch richtiges Lüften vorbeugen
Im zweiten Teil des Schimmel-Leitfadens wird darauf eingegangen, wie man Schimmelpilze vorbeugend vermeidet. Da Schimmelpilze für ihr Wachstum unbedingt Feuchtigkeit brauchen, ist die wichtigste vorbeugende Maßnahme, die Wohnräume trocken zu halten. Das erfordert zum einen ein Gebäude, das nach dem Stand der Technik geplant und gebaut wurde. Zum anderen sollte durch richtiges Lüften und Heizen die Feuchtigkeit im Wohnraum begrenzt werden. Der Schimmelpilz-Leitfaden zeigt auf, wie ein optimaler Luftaustausch im Gebäude zustande kommt und gibt praktische Tipps fürs richtige Lüften.

Untersuchungen, Messmethoden und Vorgehensweise bei Schimmelbefall
Im dritten Teil befasst sich der Schimmelpilz-Leitfaden mit der Bestandsaufnahme und Sanierung bei Schimmelpilzwachstum in Innenräumen. Hier bekommt der Leser wertvollen Rat, zum Beispiel an wen man sich bei Verdacht auf Schimmelpilz wenden kann. Es wird aufgezeigt, wie eine Untersuchung und Messung bei Schimmelpilzbelastung in einzelnen Schritten aussieht und welche Ursachen in Frage kommen können.

Für Betroffene ist der Schimmelpilz-Leitfaden damit ein gutes Instrument, um sich grundsätzlich über Schimmelpilz, seine Ursachen und mögliche Auswirkungen zu informieren. Es werden hilfreiche Tipps gegeben, an wen man sich wenden kann, wie die Begehung ablaufen sollte und welche Messmethoden es gibt. Damit ist man gut vorbereitet, um die richtigen Schritte einzuleiten und auch Angebote zur Schimmelsanierung besser zu verstehen bzw. entsprechend nachfragen zu können. Unter anderem geht es im Schimmelpilz-Leitfaden auch darum, welche Qualitätsanforderungen an entsprechende Labore gestellt werden und welche Qualitätssicherung es gibt. Zuletzt zeigen fünf Fallbeispiele von der Vorgeschichte über die Beschwerden und Untersuchungen bis hin zu den Sanierungsmaßnahmen auf, wie das Thema Schimmelpilzwachstum angegangen und gelöst werden kann.

Den Schimmelpilz-Leitfaden des Umweltbundesamtes finden Sie hier zum kostenlosen Download (pdf-Datei). Als weitergehende Lektüre zur Schimmelsanierung und für praktische Tipps empfiehlt sich der Schimmelpilzsanierungs-Leitfaden.

 
 
 
Quelle: Umweltbundesamt / Energie-Fachberater.de
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 
 

Produkte im Bereich Ratgeber Schimmel

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    Knauf Energiesparrechner

    aufwind solutions GmbH & Co. KG / Knauf Gips KG

     
  • App Icon

    MagicPlan

    Sensopia

     
  • App Icon

    ROTEX Control

    ROTEX Heating Systems GmbH