Dämmen mit Mineralwolle
 
27.07.2017

Überschwemmung vorbeugen: Schutzvorkehrungen bei Starkregen

7 wichtige Tipps für Haus und Grundstück, die Schäden verhindern

Ob Sommergewitter, Dauerregen im Herbst oder Starkregen im Frühjahr - Wetterexperten warnen, dass heftige Niederschläge in Zukunft häufiger werden. Damit einher geht die Sorge von Hausbesitzern, ob das Eigenheim die Wetterextreme unbeschadet übersteht. Doch mit einigen Schutzvorkehrungen lassen sich die meisten Schäden verhindern.

Dachrinne und RegentropfenBild größer anzeigen
Heftige Niederschläge werden in Zukunft wohl häufiger. Doch einige Schutzvorkehrungen helfen, Schäden am Eigenheim zu verhindernFoto: Energie-Fachberater.de

Vorbeugen ist besser, als Schäden beseitigen.

Mit diesen 7 Schutzvorkehrungen bieten Hausbesitzer Starkregen und Überschwemmungen die Stirn:

  1. Rückstau-Vorrichtungen installieren und regelmäßig warten. Wenn die Kanalisation überfordert ist und das Wasser von unten durch die Abflussrohre nach oben ins Haus drückt, verriegeln die Klappen die Rohre
  2. Eingänge, Lichtschächte und Fenster gut abdichten und auch kontrollieren, damit das Wasser nicht von der Straße eindringen kann 
  3. Abflüsse vor Keller- und anderen Eingängen immer freihalten
  4. Keine gefährlichen Stoffe oder Chemikalien im Keller lagern
  5. Notfalls den Heizöltank verankern oder auch beschweren 
  6. Bei einer Neugestaltung des Grundstücks: Einbordungen rund um die Kellerfenster und Schwellen an allen Eingängen in Betracht ziehen, wasserdurchlässige Oberflächenmaterialien verbauen, ausreichend Abflussmöglichkeiten einplanen
  7. Spätestens vor der nächsten Unwetterwarnung: vorsorglich Wertgegenstände aus dem Keller entfernen


Auch die besten Schutzvorkehrungen helfen allerdings nur bedingt, wenn aus Starkregen ein Hochwasser wird. Wer keine Elementarschadensversicherung abgeschlossen hat, muss für die Beseitigung von Schäden selbst aufkommen. Doch der nächste Starkregen kommt bestimmt! Deshalb sollten Hausbesitzer auch unbedingt ihren Versicherungsschutz überprüfen und dafür sorgen, dass Elementargefahren von der Versicherung mit abgedeckt werden. 

 
 
 
Quelle: Haus & Grund / Energie-Fachberater.de
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 
 

Produkte im Bereich Ratgeber Unwetterschutz

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon
     
  • App Icon
     
  • App Icon