10 Jahre Ratgeber Sanierung
29.04.2013
mehr zu Photovoltaik
 

Finger weg von Photovoltaik-Anlage mit Stecker

Photovoltaik-Plug-In-Anlagen bergen Unfall- und Haftungsrisiken

Es klingt erdenklich einfach: Die Plug-In Photovoltaik-Anlage wird an die Steckdose angeschlossen und schon fließt der selbst erzeugte, günstige Solarstrom zum Eigenverbrauch in den Hausstromkreislauf. Doch Elektronik-Experten warnen: Wer Photovoltaik-Anlagen mit Steckern selbst anschließt, riskiert Unfälle und Haftungsschäden.

Sparschwein vor SteckdoseBild größer anzeigen
Stromkosten sparen mit Photovoltaik, das ist kein Problem. Wer jedoch eine Photovoltaik Plug-In Anlage per Stecker an Stromkreislauf des Hauses anschließt, tappt schnell in eine Haftungs- und KostenfalleFoto: KfW-Bildarchiv / Photoagentur: photothek.net

So genannte "Plug In" Photovoltaik-Anlagen, bei denen der Strom einfach per Stecker über die Steckdose in den Hausstromkreislauf (Endstromkreis) eingespeist wird, entsprechen nicht den VDE-Sicherheitsvorschriften. Daran ändert auch der Schutzkontakt-Stecker nichts. Er mag zwar beim Nutzer den Eindruck erwecken, dass er Photovoltaik-Anlagen durch einfaches Anschließen an die Steckdose selbst in Betrieb nehmen kann. Doch damit geht er ein großes Risiko ein. Denn das Einstecken eines elektrischen Erzeugungsgerätes in die Steckdose ist nicht mit dem Einstecken eines elektrischen Verbrauchsgerätes zu vergleichen. Nach der Sicherheitsnorm DIN VDE 0100-551 (VDE 0100-551) ist dieser Vorgang unzulässig.

Brandgefahr durch Photovoltaik-Anlagen mit Steckern
Kommt es durch die Photovoltaik Plug-In Anlage zu einem Unfall, muss der Nutzer selbst haften. So kann es beispielsweise schon kurz nach dem Anschluss zu einer Überlastung des Stromkreises und zu Bränden kommen. Der Grund: Sicherungen erkennen den in die Steckdose rückgespeisten Strom nicht. So können sie nicht ordnungsgemäß auf ihn reagieren und ihre Schutzfunktion für die häusliche Elektroinstallation nicht mehr in vollem Umfang erfüllen.

Anschluss der Photovoltaik-Anlage dem Fachmann überlassen
Die Installation der Photovoltaik-Anlage sollte deshalb stets dem Fachmann überlassen bleiben, so auch die Empfehlung des Verbands der Elektrotechnik (VDE). Nur fachkundiges Personal kann einen den VDE-Sicherheitsvorschriften entsprechenden Anschluss von Anlagen zur Stromerzeugung gewährleisten.

mehr zu Photovoltaik
 
 
 
 
Quelle: VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 
 

Produkte im Bereich Photovoltaik

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon