Logo Energie-Fachberater.de
08.01.2021
 

Was ist eigentlich ein individueller Sanierungsfahrplan (iSFP)?

iSFP-Bonus: Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen erhöht Förderung

Wer sich mit der Bundesförderung für energieeffiziente Gebäude (BEG) beschäftigt, wird schnell auf einen Zusatzbonus bei der Zuschuss-Förderung stoßen: Wenn nämlich eine Sanierungsmaßnahme, die Teil eines individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) war, umgesetzt wird, ist bei der Förderung ein zusätzlicher Bonus von 5 Prozent möglich. Doch was ist eigentlich ein individueller Sanierungsfahrplan (iSFP) und wie bekommt man den?

individueller Sanierungsfahrplan (iSFP) Einzelmaßnahmen
Muster für einen individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) mit Einzelmaßnahmen Schritt für SchrittFoto: BAFA / dena
Muster individueller Sanierungsfahrplan (iSFP) Komplettsanierung
Muster für einen individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) für eine Komplettsanierung zum EffizienzhausFoto: BAFA / dena

Wie kann ich mein Haus sanieren? Welche Maßnahmen sind wirklich sinnvoll, um Heizkosten einzusparen? Was kosten mich die Sanierungsmaßnahmen und welche Förderung ist möglich?

Eine vom BAFA geförderte Energieberatung unterstützt Hausbesitzer bei der Beantwortung dieser Fragen. Der Zuschuss der "Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude (EBW)" für eine solche Energieberatung beträgt 80 Prozent! Nach der Energieberatung erhalten Eigentümer einen Bericht - je nach Wunsch entweder für eine Komplettsanierung zum Effizienzhaus oder für eine Sanierung Schritt-für-Schritt.

Und was genau hat das mit dem individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) zu tun? Der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP) ist das Ergebnis der oben genannten Energieberatung. Eigentümer können den Energieberater bitten, ihnen die Maßnahmen zur energetischen Sanierung ihres Hauses in Form eines individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) darzustellen. Das ist sowohl bei einer Komplettsanierung zum Effizienzhaus als auch bei der Schritt-für-Schritt-Sanierung möglich:

  • Der iSFP ist ein Beratungsinstrument und präsentiert Eigentümern die empfohlenen Sanierungsmaßnahmen übersichtlich und mit besonderer Anschaulichkeit: Mit Hilfe einer farblichen Visualisierung erhalten Eigentümer einen einfachen Überblick zum Ausgangszustand ihres Hauses und wie eine schrittweise Verbesserung bei Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen möglich ist.

So läuft eine Energieberatung im iSFP ab:

  1. Erstes Beratungsgespräch vor Ort und Datenaufnahme
  2. Energetische Bilanzierung des Istzustandes --> Bewertung des Gesamtgebäudes (primärenergetisch) --> Bewertung der einzelnen Gebäudekomponenten --> Darstellung in Farbklassen
  3. Entwicklung von Sanierungsvorschlägen
  4. Abstimmung zum individuellen Sanierungsfahrplan mit dem Eigentümer
  5. Ausarbeitung des individuellen Sanierungsfahrplans
  6. Übergabe des individuellen Sanierungsfahrplans
  7. Erläuterung des individuellen Sanierungsfahrplans


Was bringt der iSFP? Für Eigentümer 5 Prozent mehr Förderung

Wer einen individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) vorliegen hat und eine darin empfohlene Sanierungsmaßnahme innerhalb von 15 Jahren umsetzt, hat bei der Förderung gute Karten: Er erhält nämlich zusätzlich zum normalen BAFA-Zuschuss noch einen Bonus in Höhe von 5 Prozent!

Ein Beispiel: Eigentümer, die eine alte Ölheizung gegen eine klimafreundliche Heizung austauschen, können so bis zu 50 Prozent Zuschuss erhalten, wenn der Austausch der Ölheizung als Maßnahme im iSFP enthalten war! Für eine Dämmung, neue Fenster oder die Erneuerung der Haustür sind statt 20 Prozent Zuschuss mit dem iSFP-Bonus 25 Prozent Förderung möglich.

 
 
 
 
Quelle: energie-fachberater.de / BAFA
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Sanierungsforum

hochrunter

Unsere Portalpartner

 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung