19.12.2022
mehr zu Förderung
 

Wohn-Riester ab 2024 auch für energetische Sanierung nutzbar

Geförderte Eigenheimrente erleichtert Finanzierung

Der sogenannte Wohn-Riester - eine staatlich geförderte Eigenheimrente - kann bisher zum Aufbau von Eigenkapital, zur Tilgung bzw. Umschuldung eines Darlehens und zur altersgerechten Sanierung genutzt werden. Mit dem Jahressteuergesetz 2022 wurde eine weitere Verwendung beschlossen: Ab 2024 kann diese Form der Riester-Förderung auch für energetische Sanierungen eingesetzt werden. Das erleichtert die Finanzierung einer Sanierung.

Fassadensanierung: neue Farbe
Ab 2024 kann die sogenannte Wohn-Riester-Förderung auch für energetische Sanierungen eingesetzt werdenFoto: energie-fachberater.de

Wohneigentum ist die beliebteste Form der Altersvorsorge. Damit Eigentümer:innen im Alter nicht nur mietfrei, sondern auch mit überschaubaren Energiekosten leben können, hat der Gesetzgeber den sogenannten Wohn-Riester jetzt für eine weitere Verwendung freigegeben: Ab 2024 soll die Eigenheimrente auch für energetische Sanierungen und damit den dauerhaften Erhalt der Bausubstanz eingesetzt werden können. Das erleichtert Eigentümern künftig die Finanzierung einer Sanierung.

Sanierung mit Wohn-Riester - wie ist die Nutzung vorgesehen?
Die Nutzung der Riester-Förderung für energetische Sanierungen ist analog der Nutzung für den altersgerechten Umbau ausgestaltet. Gefördertes Altersvorsorge-Kapital kann für verschiedene Sanierungsmaßnahmen wie Dämmung, neue Außentüren und Fenster, einen Austausch der Heizungsanlage oder deren Optimierung sowie den Einbau digitaler Regelungstechnik eingesetzt werden. Die Maßnahmen müssen jenen Anforderungen genügen, die auch für die steuerliche Förderung gelten. Dafür muss eine Bescheinigung des ausführenden Fachunternehmens vorliegen. Bis zu drei Jahre nach Anschaffung der selbst genutzten Immobilie sind für deren Umbau mindestens 6.000 Euro Riester-gefördertes Kapital zu entnehmen, zu einem späteren Zeitpunkt müssen es mindestens 20.000 Euro sein.

Was sind die Vorteile, wenn die Riester-Förderung für die Sanierung genutzt wird?
Die Nutzung der Eigenheimrente für die Sanierung hat für Eigentümer:innen gleich einen doppelten Nutzen: Zum einen verringert ein besserer energetischer Zustand durch eine gute Dämmung oder eine energiesparende Heizung die laufenden monatlichen Ausgaben der selbstnutzenden Eigentümer. So bleibt mehr vom Einkommen zum Leben übrig. Zum anderen steigert eine Sanierung den Wert der Immobilie. Die Rechnung geht durch die steigenden Energiekosten und die höheren gesetzlichen Anforderungen immer besser auf.


Schritt-für-Schritt-Anleitung zur maximalen Förderung: Jetzt interaktives eBook mit allen Infos holen und sofort loslegen!

mehr zu Förderung
 
 
 
 
Quelle: Verband der Privaten Bausparkassen / LBS
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Sanierungsforum

hochrunter

Unsere Portalpartner

 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Newsletter-Abo