15.01.2018

Förderung für Sanierungsfahrplan in Baden-Württemberg

BAFA-Zuschuss für Energieberatung kann genutzt werden

Hausbesitzer in Baden-Württemberg können mit einem Sanierungsfahrplan sinnvoll in die schrittweise Sanierung ihres Hauses starten und gleichzeitig damit einen Teil des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes (EWärmeG) erfüllen. Einen attraktiven Zuschuss dafür gibt es vom BAFA.

Muster Sanierungsfahrplan Baden-WürttembergBild größer anzeigen
Schrittweise Sanierung leicht gemacht mit dem Sanierungsfahrplan Baden-Württemberg. Dafür gibt es einen Zuschuss vom BAFAFoto: L-Bank

Der Sanierungsfahrplan Baden-Württemberg soll Hausbesitzern verständliche und verlässliche Informationen darüber liefern, wie sie dauerhaft Energiekosten einsparen und den Wert ihres Hauses erhöhen können. Außerdem erfüllt der Sanierungsfahrplan die gesetzlichen Anforderungen des EWärmeG zu einem Drittel – das entspricht 5 Prozentpunkten.

Kosten und Förderung den für Sanierungsfahrplan
Die Kosten für einen Sanierungsfahrplan betragen für Ein- und Zweifamilienhäuser je nach Aufwand rund 800 bis 1.000 Euro. Bis Ende 2018 konnten Eigentümer in Baden-Württemberg dafür einen Zuschuss bei der landeseigenen L-Bank beantragen. Diese Förderung ist inzwischen ausgelaufen, denn viel attraktiver ist die Förderung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle!

Bei einer BAFA-geförderten Energieberatung können Eigentümer inzwischen auch die Option Sanierungsfahrplan auswählen, dieser wird für das EWärmeG in Baden-Württemberg anerkannt. Der Zuschuss für die Vor-Ort-Beratung mit anschließendem Bericht beträgt 80 Prozent der förderfähigen Beratungskosten, maximal 1.300 Euro für ein Ein- und Zweifamilienhaus und maximal 1.700 Euro für Wohngebäude mit drei und mehr Wohneinheiten.

Alle Details zur Höhe der Förderung und Antragstellung können Eigentümer hier nachlesen.


 
 
 
Quelle: Energie-Fachberater.de
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung