Logo Energie-Fachberater.de
Produkt-Tipp für Profis
mehr zu Kerndämmung
 

Nachträgliche Kerndämmung für dünnes zweischaliges Mauerwerk

Einblasdämmung: Lückenfreie Fassadendämmung mit EPS-Dämmperlen

Bei einer Kerndämmung muss der Hohlraum zwischen Innenwand und Außenmauerwerk lückenfrei ausgefüllt werden. Optimal gelingt diese Form der Fassadendämmung mit speziellen EPS-Dämmperlen. Eine solche Einblasdämmung ist sogar für die nachträgliche Kerndämmung eines dünnen zweischaligen Mauerwerks geeignet. So füllen die Dämmperlen für die Fassadendämmung selbst schmale Hohlschichten in Klinker-, Verblend-, Backstein- oder Putzfassaden.

Weist das zweischalige Mauerwerk der Fassade eine sehr schmale Hohlschicht (unter fünf Zentimetern) auf, empfiehlt sich eine spezielle Kerndämmung mit dem rieselfähigen Kerndämmstoff EPS 033 von Ecofibre. Die EPS 033 Kerndämmung besteht aus einem graphitveredelten HBCD-freien expandierten Polystyrolschaumgranulat und wurde speziell für die Kerndämmung dünner zweischaliger Mauerwerke entwickelt. Der Vorteil der Einblasdämmung für die Fassade: Die EPS-Dämmperlen füllen lückenfrei alle Hohlräume aus.

EPS-Dämmperlen 033 als Einblasdämmung oder Schüttdämmung
Die Kerndämmung EPS 033 für dünnes zweischaliges Mauerwerk wird mit einer Einblasmaschine via Luftdruck in die Hohlschicht der Fassade eingebracht. Für die Einblasdämmung werden kleine Bohrungen von circa 20 Millimetern in die Vormauerschale gebohrt und die EPS-Dämmperlen eingeblasen. Die Kerndämmung kann bei gut zugänglichen Hohlräumen auch trocken als Schüttdämmung in die Fassade eingebracht werden.

Die EPS-Dämmperlen 033 sind nur für diffusionsoffenes Mauerwerk wie Klinker, Verblender oder Backstein sowie Putzfassaden geeignet. Nicht zulässig ist die Kerndämmung für zweischaliges Mauerwerk EPS 033 bei dampfdichten Fassaden mit diffusionsdichtem Anstrich oder Putz.

mehr zu Kerndämmung
 
 
 
 
Quelle: ECOFIBRE Dämmstoffe GmbH
Kerndämmung eines zweischaligen Mauerwerks mit EPS-Dämmperlen 033 von EcofibreBild größer anzeigen
Mit einer Einblasdämmung in Form von EPS-Dämmperlen lässt sich ein zweischaliges Mauerwerk auch nachträglich wärmebrückenfrei dämmen. Wandaufbau von links nach rechts: Kalksandsteinmauerwerk, nachträglich gedämmte Hohlschicht mit EPS-Dämmperlen 033, KlinkermauerwerkFoto: ECOFIBRE Dämmstoffe GmbH
Ecofibre Dämmstoffe GmbH
 
Ein Produkt von
Ecofibre Dämmstoffe GmbH
 

Erfahren Sie mehr über unseren Partner Ecofibre Dämmstoffe GmbH und seine Produkte

zum Partnerportrait »
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Weitere Produkte von Ecofibre Dämmstoffe GmbH

 
 
 
 

Weitere Produkte von Ecofibre Dämmstoffe GmbH

 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung