Produkt-Tipp für Profis
mehr zu VHF
 

Fassadenanker für die vorgehängte hinterlüftete Fassade

Wärmebrückenfreie Fassadenbefestigung mit Glasfaser

Mit den Anforderungen der EnEV wächst der Bedarf an wärmebrückenfreien Produkten. Allein mit dickeren Fassadendämmungen sind diese Anforderungen nicht zu erfüllen. Denn je besser die Fassade gedämmt ist, desto größer der Einfluss der Wärmebrücken. Da bei der vorgehängten hinterlüfteten Fassade viele Befestigungen nötig sind, ist hier besonders auf Wärmebrücken zu achten und eine wärmebrückenfreie Fassadenbefestigung mit Glasfaser ideal.

Schöck bietet eine thermisch trennende Fassadenbefestigung speziell für vorgehängte hinterlüftete Fassaden (VHF), den Schöck Isolink® Typ TA-S. Der Fassadenanker wurde vom Passivhausinstitut für alle Gewichtsklassen in die höchste Klassifizierung phA+ eingestuft.

Planungsspielraum und flexible Gestaltung bei der Fassadenbefestigung dank Glasfaser
Die wärmebrückenfreie Fassadenbefestigung Schöck Isolink® Typ TA-S für die vorgehängte hinterlüftete Fassade besteht aus Combar in Verbindung mit einer Edelstahlschraube. Combar ist ein Stab aus hochgefülltem Glasfaserverbundwerkstoff mit äußerst geringer Wärmeleitfähigkeit. Die Befestigung für VHF erfüllt zuverlässig die Anforderungen an den Wärmeschutz. Als "Zertifizierte Passivhaus-Komponente" sorgt der Fassadenanker für eine sichere thermische Trennung und ermöglicht eine rechnerisch wärmebrückenfreie Fassadenkonstruktion. Die Planung normgerechter Energienachweise wird so in diesem Punkt erheblich vereinfacht.

Schlankerer Wandaufbau der VHF und messbarer Raumgewinn
Die Wärmedämmeigenschaften des Fassadenankers Schöck Isolink® Typ TA-S sind rund 200-mal besser als bei Wandhaltern aus Aluminium und 15-mal besser als bei Wandhaltern aus Edelstahl. Vorteil für Planer und Hausbesitzer: Die Dicke der Fassadendämmung der VHF kann bei gleichbleibendem U-Wert der Wand signifikant reduziert werden. Im direkten Vergleich zu Aluminium-Fassadenankern sind dadurch beim Dämmmaterial Einsparungen von circa 50 Prozent möglich. Durch einen schlankeren Wandaufbau kann somit bei gleichbleibenden Gebäudeabmessungen mehr Platz im Innenraum entstehen.

Alle Schöck Isolink® Produkttypen sind geprüft und vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) zugelassen. Umfangreiche Normbrandversuche stellen die Verwendbarkeit in Fassaden sicher. Für die Befestigung von vorgehängten hinterlüfteten Fassaden erfüllt der Fassadenanker Schöck Isolink® Typ TA-S die Anforderungen der Gebäudeklassen 1-5 der Landesbauordnung (LBO).

mehr zu VHF
 
 
 
 
Quelle: Schöck Bauteile GmbH
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

Wärmebrückenfreie Fassadenbefestigung Schöck Isolink Typ TA-SBild größer anzeigen
Der Schöck Isolink® für die vorgehängte hinterlüftete Fassade (VHF) ist eine wärmebrückenfreie Fassadenbefestigung für gedämmte und ungedämmte Untergründe aus Beton oder Mauerwerk. Sie besteht aus einem Combar® Glasfaserstab und einem Anschlussgewinde aus EdelstahlFoto: Schöck Bauteile GmbH
Schöck Bauteile GmbH
 
Ein Produkt von
Schöck Bauteile GmbH
 

Erfahren Sie mehr über unseren Partner Schöck Bauteile GmbH und seine Produkte

zum Partnerportrait »
 
Grafik: Befestigung des Fassadenankers Schöck Isolink Typ TA-SBild größer anzeigen
Schöck Isolink® Typ TA-S eignet sich für alle gängigen VHF Unterkonstruktionen und die Verankerung in Beton sowie für Mauerwerk im Neubau und in der Sanierung. Der zylindrische Stab lässt sich einfach in einer Wand mit zugelassenem Verbundmörtel verankern. Über das metrische Anschlussgewinde kann eine Ankerplatte oder eine Unterkonstruktion montiert werdenFoto: Schöck Bauteile GmbH

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema VHF. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Weitere Produkte von Schöck Bauteile GmbH

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung