Adventskalender
Expertenrat

Welche Dämmstoffe eignen sich für die Dachbodendämmung?

Frage von Klaus F. am 05.04.2018 

Wie und womit dämme ich meine Dachgeschossdecke von oben. Ich hatte bisher einfach Styroporplatten (24 cm) ausgelegt. Hat auch gut funktioniert. Musste sie aber ausbauen. Der Boden besteht aus Holzbalken mit Schüttung. Muss eine Dampfsperre verwendet werden? Bei der bisherigen Styropordämmung gab es keine Feuchtigkeitsprobleme. Der Boden muss nicht begehbar sein.  

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Geht es um die Dachbodendämmung, kommen nahezu alle Dämmstoffe infrage. Soll der Boden nicht begehbar sein, funktioniert die Dämmung am einfachsten mit Einblasdämmung, Schüttdämmstoffen oder mineralischen Matten. Letztere lassen sich vergleichsweise einfach lückenlos auf der obersten Geschossdecke verlegen. Vor dem Beginn der Arbeiten sollte untersucht werden, ob die vorhandene Schüttung intakt ist. Bleibt die Konstruktion zum Kaltdach hin offen, ist keine Dampfbremse erforderlich, da eventuell eingetretene Feuchtigkeit über dieses entweichen kann.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo