Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wie stark sollte die Dämmung für zwei Betonpfeiler in meiner Außenwand sein?

Unser Experte Dipl.-Ing. Frank Nowotka antwortet

Frage von Sebastian  R. am 19.10.2017 

Ich habe zwei Betonpfeiler zur Lastenaufnahme in meinem Rohbau. Der eine befindet sich in einer Ecke, der andere zwischen der Fensterfront. Meine Frage lautet nun: Wie viel cm Styrodur muss ich anbringen, damit beide richtig gedämmt sind und es im Innenraum nicht feucht wird und kein Schimmel entsteht. Gemauert ist das Haus mit 36,5 Ytong Steinen. 

Antwort von Dipl.-Ing. Frank Nowotka 

Der U-Wert der Pfeiler sollte dem U-Wert der Wand entsprechen. Wenn also das Haus mit 36,5 cm starken Ytong-Steinen errichtet ist, entspricht dies – falls ein aktueller Stein mit einem Lambda von 0,07 W/mK verwendet wurde – einem U-Wert von etwa 0,19 W/m²K. Die Pfeiler müssten in diesem Fall eine zusätzliche Dämmschicht von 18 cm erhalten, wenn ein Material wie Styrodur aus der Wärmeleitfähigkeitsgruppe von 035 angewendet wird.

Die Dämmung sollte so erfolgen, dass keine nennenswerten Wärmebrücken entstehen. Sollten die Pfeiler bereits jetzt außenbündig mit dem Mauerwerk stehen, ist die Wärmebrückenfreiheit jedoch nur mit einer mindestens 20 cm breiten Überdämmung der angrenzenden Ytong-Steine der Ecke zu erreichen. Bei dem Pfeiler in der Fensterfront ist die Dämmschicht dann mindestens bis auf die Mitte des angrenzenden Fensterrahmenprofiles zu führen.

Am Fußpunkt der Pfeiler sollte eine mindestens 30 cm breite Überdämmung des darunter befindlichen Bauteiles (Geschossdecke oder Bodenplatte) erfolgen. Gleiches gilt sinngemäß für das obere Ende der Pfeiler.

Ich empfehle Ihnen - wegen der bei solchen Pfeiler-Konstruktionen immer auftretenden problematischen Wärmebrücken - Lösungen von einem Ingenieurbüro mit entsprechender Erfahrung erarbeiten zu lassen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung