Adventskalender
Expertenrat

Kann die Gips-Ummantelung alter Heizungsrohre einfach entfernt werden?

Frage von Christian G. am 03.01.2017 

In Ihrem Beitrag "Heizungsrohre im Keller mit wenig Aufwand isolieren" haben Sie ein Foto von alten, zerbröselnden Rohrisolierungen. Da in meinem Keller die gleichen verbaut sind, stellt sich mir die Frage, ob diese problemlos, also ohne gesundheitliche Gefährdung entfernt werden dürfen? Enthalten Diese Isolierungen gesundheitsschädliche Inhalte? Sind sie eventuell asbesthaltig? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Aus der Ferne lässt sich Ihre Frage leider nur schwer beantworten. Generell ist es aber unwahrscheinlich, dass die Rohrisolierung Asbest enthält, wenn sie nach 1990 montiert wurde.

Asbest kann zum Beispiel in Rohrdämmungen mit Gips-Ummantelung zu finden sein. Es ist an einer gräulichen, nicht glänzenden Farbe zu erkennen und sollte zum Schutz der Gesundheit nur von Spezialfirmen entfernt werden.

Sind Sie sich unsicher, empfehlen wir Ihnen die Beratung von einem Experten vor Ort. Anhand der der Farbe, der Zusammensetzung und dem Alter der Isolierung kann der meist schnell eine Vermutung über eine mögliche Gefährdung anstellen.

Einen Energieberater aus Ihrer Nähe finden Sie zum Beispiel in der Beratersuche.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo