Adventskalender
Expertenrat

Wie kann ich trotz Schallschutz für frische Luft sorgen?

Frage von Klaus-Dieter R. am 13.05.2018 

Ich habe ein Haus an einer Hauptstraße. Das Wohnzimmer sowie das Schlafzimmer liegen an der Straße. Ich suche nach einer Lösung, um mindestens im Schlafzimmer den Lärm zu reduzieren. Das Fenster kann man nicht aufmachen. Ich dachte an eine Lösung für frische Luft durch einen Ventilator. Das heißt: Ein Wanddurchbruch oder ähnliches. Was für Erfahrungen haben Sie? Wie könnte man das Problem lösen. 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Um den Schallschutz zu verbessern, sind dezentrale Lüftungsgeräte eine gute Möglichkeit. Denn die Geräte sind mit Schalldämpfern ausgestattet, die die Geräuschbelastung von außen mindern. Viele Lüfter arbeiten heute außerdem mit Wärmerückgewinnung. Dabei nutzen sie die Wärme der verbrauchten Raumluft, um die kalte Außenluft im Winter vorzuwärmen. Das sorgt für einen höheren Komfort und senkt ganz nebenbei die Heizkosten.

Als neutrale Plattform können wir Ihnen leider kein Fabrikat empfehlen. Beim Kauf sollten sie jedoch auf eine besonders hohe Schalldämmung achten. Erkenntlich ist diese über die Normschallpegeldifferenz, die Hersteller für ihre Geräte angeben. Je höher der Wert ist, desto besser ist auch der Schallschutz.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo